Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Kommentar

Mit langem Atem

Es hat ganz schön lange gedauert, doch nun endlich bekommt Horb ein Konzept für den Radverkehr in der Stadt. Was bislang ein Flickenteppich war, soll nun zu einem großen Ganzen werden.

27.10.2016

Von Vincent Meissner

Den Anstoß für ein solches Radverkehrskonzept hatten die Offene Grüne Liste (OGL) und die SPD-Fraktion im Horber Gemeinderat mit ihren Anträgen gegeben. Das ist inzwischen vier Jahre (OGL) und mehr als zwei Jahre (SPD) her. Bemerkenswert, dass weder die OGL, noch die SPD nachgetreten hat, ob dieser zögerlichen Umsetzung – selbst wenn man die langwierigen Bürgerbeteiligungs-Prozesse berücksichtigt...

78% des Artikels sind noch verdeckt.

Um kostenpflichtige Inhalte zu nutzen, haben Sie folgende Möglichkeiten.

Zum Artikel

Erstellt:
27. Oktober 2016, 01:00 Uhr
Aktualisiert:
27. Oktober 2016, 01:00 Uhr
zuletzt aktualisiert: 27. Oktober 2016, 01:00 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen