Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Modernisiertes Zeitungs-Layout

Mit neuem Aussehen die Inhalte stärken

Die Printausgabe des „Schwäbischen Tagblatts“ erscheint von Dienstag an in einem neuen Layout. Beim „Übrigens“ zum Beispiel ist die Schrift größer, die Zeilen haben mehr Abstand als bisher und es erscheint im Flattersatz. Das erleichtert das Lesen und wirkt nicht mehr so bleiern wie zuvor.

04.10.2016
  • Gernot Stegert

Neu ist auch ein Foto des Schreibers. Damit zeigt er Gesicht – wie inhaltlich mit der Meinung. Die beliebte Form des „Übrigens“ bleibt aber zweispaltig und am bewährten Platz. So zeigt dieses Beispiel: Das neu gestaltete SCHWÄBISCHE TAGBLATT hat sein Aussehen den aktuellen Standards des Mediendesigns angepasst, wirkt frischer und schöner und ist doch erkennbar die vertraute Tageszeitung. Die Reform ist behutsam.

Wir ziehen neue Seiten auf, Sie halten heute die ersten in Ihren Händen. Manches kommt vielleicht ungewohnt vor. Doch vermutlich schon nach wenigen Tagen wird das bisherige Layout auf die meisten veraltet wirken; wie eine Zeitung aus den 1980er Jahren. Es wäre seltsam, wenn sich alles ändert, nur die Medien nicht, die am Puls der Zeit sein müssen – bei ihren Inhalten und ebenso bei deren Präsentation.

Der Relaunch, wie die Neugestaltung einer Zeitung im Branchenjargon heißt, ist nichts bloß Äußerliches. Die Form folgt den Inhalten. Konkret: Von der Ankündigung bis zur brisanten Neuigkeit – Zeitungen bleiben Nachrichtenlieferant, im Lokalen vor allen anderen Medien und oft exklusiv. Für die Gestaltung bedeutet das: Meldungen werden nicht mehr in Löcher zwischen Mehrspaltern gestopft, sondern übersichtlich in Spalten geordnet.

Zeitungen haben im Rauschen vermeintlicher Infos in Sozialen Netzwerken die Aufgabe zu prüfen und zu orientieren, einzuordnen und zu erläutern, zu analysieren und zu kommentieren. Wir wollen noch mehr Hintergründe erhellen, Geschichten erzählen und Menschen porträtieren als bisher. All das braucht Platz. Für uns heißt das im Alltag: gewichten, gewichten, gewichten. Das neue Layout bildet dies ab, indem Seitenaufmacher groß sind, die übrigen Texte und Bilder deutlich kleiner. Das kann zu Unzufriedenheit führen – bei jenen Veranstaltern, die sich einen größeren Bericht erhofft haben. Hier setzen wir auf Verständnis im Interesse der Lesermehrheit.

Immer wieder wird uns gesagt: Das TAGBLATT wird als meinungsstark geschätzt, aber Kommentar und Bericht sollen nicht vermengt werden. Wir haben die Zahl der subjektiven Artikelformen entschlackt und unterscheiden damit klarer: Beiträge mit fetter Überschrift sind frei von Wertungen, magere Titel stehen bei Kommentaren, Glossen, Kolumnen, Kulturkritiken, Features und Nachrufen.

Eine Reihe weiterer Veränderungen wird schnell auffallen. Zum Beispiel: Vorspänne entfallen, dafür sind die Unterzeilen länger. So werden keine Informationen mehr gedoppelt. Blaue Schlagwörter orientieren rasch. Stark entrümpelt haben wir bei den Signets. Entsprechend aufgeräumt wirken die Seiten. Mehr Abwechslung in die Optik bringen Vertikalen – lange Einspalter und hochformatige Bilder.

Wir sind gespannt, wie das Neue ankommt. Fragen und Anmerkungen können Sie schicken an redaktion@tagblatt.de mit dem Stichwort „Neuer Look“ oder telefonisch loswerden am Mittwoch, 5. Oktober, von 10 bis 12 Uhr und von 17 bis 19 Uhr unter den Rufnummern 07071/ 934-305 / -306 / -307. Wer zufrieden ist, kann auf unsere Kosten ein Probeabo an Bekannte verschenken und einen wertvollen Preis gewinnen.

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen? Dann beachten Sie bitte unsere Hinweise zur Lizenzierung von Artikeln.

04.10.2016, 01:26 Uhr

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag zu erstellen.
Anmelden
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar zu verfassen.
Anmelden
 

 

 
Video-News: Aus Land und Welt
Heute meistgelesenNeueste Artikel
Wirtschaft im Profil
Bildergalerien
Videos
Single des Tages
date-click
Video-News: Fußball