Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Chansonabend in Empfingen

Mitreißender Auftritt von Dany Tollemer

„Non, je ne regrette rien“. Wer am Samstagabend den mitreißenden Auftritt von Dany Tollemer beim Chansonabend erlebt hat, musste zu keiner Sekunde bereuen, dass er gekommen war.

09.05.2011
  • WERNER BAIKER

Empfingen. Dieser Chanson der unsterblichen Edith Piaf war ein Zuhörerwunsch fast am Ende des Konzertes, der dann mit vollem Herzen von allen gesungen wurde. Der berühmte Funke war von der Bühne auf die Besucher schon lange vorher übergesprungen, eigentlich schon von Beginn an.

Die Sängerin brachte ihre Chansons in einer bemerkenswerten Art und Weise herüber, wie man es sonst nicht gewohnt ist. Lebendig, energiegeladen, mit glasklarer Stimme. Einer Mimik, von unschuldigem Blick bis hin zum mitleidigen, schalkhaften Gesichtsausdruck und genauso einer Körpersprache. Dadurch erriet man schon etliches über den Inhalt des Chansons, ohne die französische Sprache eigentlich richtig verstehen zu müssen.

Natürlich erklärte sie trotzdem in lockerer Art und Weise den Hintergrund und Inhalt eines Chansons, das auf Deutsch mit französischem „Accent“ und dafür holte sie immer wieder den Pianisten Andreas Rüsing, sozusagen als ruhender Pol ins Boot, wenn es um die korrekte Bedeutung und Aussprache ging. Und sie machte das so verschmitzt, dass man an ihren Erklärungen richtig Spaß hatte. Dabei begrenzte die Interpretin ihren Auftritt nicht auf den Bühnenbereich, sondern agierte gewissermaßen „tete à tete“ mit dem Zuhörer. Sie bezog diesen mit in die Handlung ein und zwei davon, Karl-Josef Reich, Vorstand der Raiffeisenbank Horb, sowie der Mitarbeiter der SÜDWEST PRESSE fanden sich unversehens mal ganz schnell auf der Bühne wieder, mitten im Geschehen. Auf dem Piano hatte der musikalische Begleiters, der übrigens auch als Komponist tätig ist, als abendliches Repertoire eine riesige Menge an Notenblättern bereitgelegt, die langsam weniger wurden. Jedes gespielte Notenblatt kam vom Klavier auf einen anwachsenden Stapel auf dem Boden. Fast durchweg hörte man unvergessene Chansons der großen Komponisten und Interpreten. Edith Piaf, Charles Aznavour, Jacques Brel, Serge Gainsbourg und manch anderer kam zu Ehren. Egal ob es um das Leben ging, dem Akkordeon, unterm Himmel von Paris, um die Rose oder die vielen Lieder rund um die Liebe, man war mitten drin in diesem französischen Lebensgefühl.

Dieses „Konzert unterm Dach“ war diesmal in der Aula der Grund- und Hauptschule und nicht wie gewohnt unterm Dach des evangelischen Gemeindehauses. Es fand im Rahmen der zwanzigjährigen Gemeindepartnerschaft zwischen La Roche Blanche und Empfingen statt. Das Konzert fand finanzielle Unterstützung seitens der Raiffeisenbank Horb.

Die Bühne war geschmückt mit den beiden Nationalflaggen und einem Bistrotisch und –stuhl vom Café Kehlhof als Ambiente. Dany probte den Begriff Kehlhof richtig auszusprechen und fragte neugierig, ob das ein schwäbischer Begriff wäre. Die deutsche Sprache interessiert sie , sie kam vor vier Jahren als Fremdsprachenkorrespondentin nach Nürnberg. Die 26-jährige Sängerin wurde in Châtellerault , Region Poitou-Charentes, geboren. Neben dem Gesang machte sie auch eine Schauspielausbildung und lernte Klavier spielen. In Deutschland, auf der Suche nach einem Klavierlehrer lernte sie Andreas Rüsing kennen und die beiden treten nun gemeinsam auf und haben eine CD mit Chansons herausgebracht. Andreas Rüsing hat auch ein Musical , „Christa“ , geschrieben, eine Nürnberger Weihnachtsgeschichte, welche dieses Jahr zum ersten Mal am Christkindlmarkt aufgeführt wird.

Am Ende des Konzertes gab es einen riesigen Beifall und die Künstler betraten mit Zugaben noch zweimal die Bühne. Mit einem sehr schönen zweistimmig gesungenen „Plus bleu, que le bleu de tes yeux“ verabschiedeten sich die sympathische Französin und ihr musikalischer Wegbegleiter von den begeisterten Zuhörern.

Mitreißender Auftritt von Dany Tollemer
Dany Tollemer überzeugte beim „Konzert unterm Dach“. Am Piano spielte Andreas Rüsing. Bild: wbr

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen? Dann beachten Sie bitte unsere Hinweise zur Lizenzierung von Artikeln.

09.05.2011, 12:00 Uhr

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag zu erstellen.
Anmelden
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar zu verfassen.
Anmelden
 

 

 
Video-News: Aus Land und Welt
Heute meistgelesenNeueste Artikel
Wirtschaft im Profil
Bildergalerien
Videos
Single des Tages
date-click
Video-News: Fußball