Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Mobile Herz-Lungen-Maschine im Einsatz
Dr. David Schibilsky vom Uniklinikum Tübingen (links im Bild) und Dr. Benjamin Schempf vom Reutlinger Klinikum am Steinenberg erläutern im Rettungswagen den Einsatz der mobilen Herz-Lungen-Maschine.Bild: ST
Notfallversorgung vor Ort

Mobile Herz-Lungen-Maschine im Einsatz

Uniklinikum Tübingen, Reutlinger Kreiskliniken und das DRK starten gemeinsames Pilotprojekt.

08.12.2016
  • Uschi Kurz

Die Maschine mit dem sperrigen Namen Extra Coporal Life Support (ECLS) kann Leben retten. In den Intensivstationen der Kliniken sind Herz-Lungen-Maschinen deshalb auch routinemäßig im Einsatz, beispielsweise nach Herz- oder Hirninfarkten. Viele Patienten, die einen Kreislaufstillstand erleben und wiederbelebt werden, können jedoch nicht nachhaltig stabiliert werden und versterben oft noch bevor s...

88% des Artikels sind noch verdeckt.

Um kostenpflichtige Inhalte zu nutzen, haben Sie folgende Möglichkeiten.
Melden Sie sich hier an
Melden Sie sich hier an

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag zu erstellen.
Anmelden
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar zu verfassen.
Anmelden
 

 

 
Video-News: Aus Land und Welt
Heute meistgelesenNeueste Artikel
Wirtschaft im Profil
Bildergalerien
Videos
Single des Tages
date-click
Video-News: Fußball