Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Weinheim

Mobilität: Experten rechnen mit Mix der Antriebssysteme

In der Diskussion um den Verkehr der Zukunft rechnet der oft als Elektromobilitäts-Pionier bezeichnete Ingenieur Günther Schuh mit einem noch stärkeren Mix verschiedener Antriebsarten.

03.03.2018
  • dpa/lsw

Weinheim. «Der gesamte Markt wandelt sich. Eine ineinandergreifende Weiterentwicklung von Mobilitätskonzepten und Antriebstechnologien ist der Schlüssel zu einer besseren Zukunft», sagte Schuh, der bei Aachen Elektro-Transporter produziert, am Freitag bei einer Konferenz in Weinheim (Rhein-Neckar-Kreis).

«Der Wandel innerhalb der Mobilität könnte schneller gehen, als manche konservativen Prognosen hoffen lassen - ich denke, das muss schneller gehen», sagte Schuh. Nicht nur Technologien wie Hybride, Brennstoffzellen, klassische Verbrennungsmotoren und Elektroantriebe müssten verbessert werden.

Vorstand Tilman Krauch vom Technologieunternehmen Freudenberg sagte, er rechne mit neuen Antriebssystemen. «Die Automobilhersteller beziehen dabei die Zulieferer immer mehr ein. Wer hier in der Systementwicklung eingebunden ist, erschließt neue Geschäftsfelder.»

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen? Dann beachten Sie bitte unsere Hinweise zur Lizenzierung von Artikeln.

03.03.2018, 08:10 Uhr | geändert: 02.03.2018, 18:20 Uhr

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag zu erstellen.
Anmelden
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar zu verfassen.
Anmelden
 

 

 
Video-News: Aus Land und Welt
Heute meistgelesenNeueste Artikel
Wirtschaft im Profil
Wirtschaft im Profil

Die aktuelle Ausgabe unseres Business-Magazins Wirtschaft im Profil
Bildergalerien
Videos
Single des Tages
date-click
Video-News: Fußball