Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
«Modellstädte» entwickeln Vorschläge für Luftreinhaltung
Die Messstation am Neckartor misst die Feinstaubwerte. Foto: Sina Schuldt/Archiv dpa/lsw
Stuttgart

«Modellstädte» entwickeln Vorschläge für Luftreinhaltung

Die Stadtverwaltungen von Herrenberg, Reutlingen und Mannheim haben Ideen und Vorschläge zu Papier gebracht, mit deren Umsetzung die Luft in den Städten verbessert werden soll.

18.03.2018
  • dpa/lsw

Stuttgart.  Dabei fordert keine der drei Südwest-Städte einen vollkommen kostenlosen öffentlichen Nahverkehr, wie es ursprünglich vom Bund angedacht worden war. Eine Ausweitung und Verbesserung des ÖPNV wird jedoch von allen angepeilt.

Die drei Kommunen waren vom Bund zu jenen «Modellstädten» im Südwesten erklärt worden, in denen künftig Maßnahmen zur Luftreinhaltung getestet werden sollen. Außerdem gehören bundesweit noch Essen und Bonn dazu.

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen? Dann beachten Sie bitte unsere Hinweise zur Lizenzierung von Artikeln.

18.03.2018, 12:39 Uhr | geändert: 18.03.2018, 11:10 Uhr

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag zu erstellen.
Anmelden
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar zu verfassen.
Anmelden
 

 

 
Video-News: Aus Land und Welt
Heute meistgelesenNeueste Artikel
Wirtschaft im Profil
Wirtschaft im Profil

Die aktuelle Ausgabe unseres Business-Magazins Wirtschaft im Profil
Bildergalerien
Videos
Single des Tages
date-click
Video-News: Fußball