Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Fußball: Dienstreise nach Wolfsburg

Mössingens Bernd Bauer hospitiert bei Lorenz-Günther Köstner

Der fünfte Spieltag der Fußball- Landesliga steht an: Die TSG Tübingen und die Spvgg Mössingen stehen am Sonntag vor vermeintlich lösbaren Aufgaben.

14.09.2012
  • moritz hagemann

Kreis Tübingen. Lorenz-Günther Köstner, der von 1986 bis 1989 als Trainer des SSV Reutlingen große Erfolge feierte, ist derzeit wichtigster Ansprechpartner von Mössingens Trainer Bernd Bauer. „Es macht unglaublich Spaß“, berichtet Bauer, der sogar aktiv am Aufbau von Trainingsübungen beteiligt ist. Von Trainer-Guru Köstner will sich Bauer natürlich so einiges abschauen, was ihm bei seiner Tätigkeit in Mössingen helfen soll. „Aber auch die Fußballer sind unseren Jungs sehr ähnlich“, berichtet Bauer, „auch die machen mal ihren Blödsinn.“ Seit Montag weilt Bauer in der Autostadt Wolfsburg und wird noch bis Samstag das Geschehen beim U-23-Regionalligateam des VfL beobachten.

In Mössingen kümmerten sich derweil Bauers Co-Trainer Arthur Istvan und Andreas Felger um die Vorbereitung auf das wichtige Heimspiel gegen die Spvgg Freudenstadt. „Ein Dreier ist Pflicht“, sagt Felger klar: „Wir haben defensiv wie offensiv zu hundert Prozent die Qualität für diese Liga.“ Florian Stopper (Adduktoren) und Hannes Klett (Mittelfuß) werden am Sonntag (15 Uhr) fehlen. „Vor dem Tor fehlt das letzte Quäntchen Glück und der unbändige Wille“, mangelt Felger noch an. Da kommt Freudenstadt mit 13 Gegentoren aus vier Spielen doch eigentlich gerade recht.

„Wir gehören definitiv ins obere Tabellendrittel“, ist sich Goran Divljak, der Co-Trainer der TSG Tübingen, sicher. Bislang konnten die TSG-Kicker den Beweis jedoch noch nicht endgültig auf dem Platz erbringen. „Wir haben zwei Mal gut gespielt, ein mal katastrophal und ein mal so la-la“, sagt Divljak wohlwissend, dass gegen das Schlusslicht Spvgg Holzgerlingen am kommenden Sonntag (15 Uhr) ein Sieg Pflicht ist. Divljak glaubt, dass sich in spätestens zwei Wochen in der Liga die Spreu vom Weizen trennt, deshalb darf sich die TSG keinen Ausrutscher leisten – noch steht die TSG im Mittelfeld. Insbesondere die heimischen Zuschauer wurden von der TSG bislang nicht verwöhnt, schließlich holte das Team alle sechs Punkte auf fremdem Platz. „Wir stehen jetzt in der Pflicht“, weiß Divljak, „aber jeder muss alles investieren, sonst kann auch Holzgerlingen gefährlich für uns werden.“ Das Team müsse jede Woche seine Laufbereitschaft auf einem hohem Level halten, um die Leistungsschwankungen in den Griff zu bekommen. Immerhin bekamen Tore Thomsen, Angelo Dellacqua und Christoph Birgel am Mittwoch bei der TSG II Einsatzzeit beim 2:1-Sieg in Glems in der Bezirksliga. „Das ist für uns eine tolle Möglichkeit, unseren Spielern auf einem solchen Niveau Spielpraxis zu geben“, sagte Divljak.

Mössingens Bernd Bauer hospitiert bei Lorenz-Günther Köstner
Gibt immer alles, egal ob auf oder neben dem Platz: Mössingens Spielertrainer Bernd Bauer (am Ball). Bild: Ulmer

Der FC Rottenburg hat die schwierigste Aufgabe aller Teams aus dem Kreis vor der Brust: Am Samstag (15.30 Uhr) muss der FCR beim Tabellenführer TuS Metzingen ran. Nach der 1:2-Heimpleite gegen Freudenstadt fährt die Türkoglu-Elf mit Wut im Bauch nach Metzingen und will für eine dicke Überraschung sorgen. Der FCR muss als Vorletzter auch schleunigst Punkte sammeln – egal wo und bei wem. Und auch der SV Nehren muss eine große Hürde nehmen. Der VfL Mühlheim ist zu Hause noch ungeschlagen und erwartet den SVN am Sonntag (15 Uhr). Sollte Nehren aber an die starke Leistung aus dem Gärtringen-Spiel vor Wochenfrist anknüpfen können, ist ein Dreier drin. Gewinnen muss Nehren auch, will man nicht den Anschluss nach vorne verlieren. Derzeit trennen Nehren drei Punkte von Platz eins.

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen? Dann beachten Sie bitte unsere Hinweise zur Lizenzierung von Artikeln.

14.09.2012, 12:00 Uhr

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag zu erstellen.
Anmelden
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar zu verfassen.
Anmelden
 

 

 
Video-News: Aus Land und Welt
Heute meistgelesenNeueste Artikel
Wirtschaft im Profil
Bildergalerien
Videos
Single des Tages
date-click
Video-News: Fußball