Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Stuttgart

Mord mit Bratpfanne: Angeklagter wiederholt Geständnis

Tatwerkzeuge Bratpfanne und Küchenmesser: Sieben Monate nach der Tötung seiner Lebensgefährtin in der gemeinsamen Küche in Ludwigsburg hat ein 56 Jahre alter Mann vor Gericht die Tat erneut eingeräumt.

24.01.2017
  • dpa/lsw

Stuttgart. «Es ist passiert, ich kann es nicht mehr ändern», sagte der Kfz-Mechaniker am Dienstag vor dem Landgericht in Stuttgart. Die Anklage gegen ihn lautet auf Mord. Heimtückisch soll er die 60-Jährige mit einer schmiedeeisernen Bratpfanne, seinen Händen und mit einem Küchenmesser attackiert und getötet haben. 17 Mal soll er auf die am Boden liegende Frau eingestochen haben. Er soll die Tat bereits bei seiner Festnahme am Tattag am 23. Juni 2016 gestanden haben. Das Landgericht hat zunächst acht Verhandlungstage bis zum 21. Februar angesetzt.

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen? Dann beachten Sie bitte unsere Hinweise zur Lizenzierung von Artikeln.

24.01.2017, 06:40 Uhr | geändert: 24.01.2017, 11:01 Uhr

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag zu erstellen.
Anmelden
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar zu verfassen.
Anmelden
 

 

 
Video-News: Aus Land und Welt
Heute meistgelesenNeueste Artikel
Wirtschaft im Profil
Bildergalerien
Videos
Single des Tages
date-click
Video-News: Fußball