Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Horb

Müll „nur zwischengelagert“

20 Müllsäcke wild entsorgt; Verursacher wurde ermittelt.

02.03.2018
  • NC

Für eine Spaziergängerin war es Mitte Februar kein schöner Anblick, als sie neben der Bundesstraße 32 in einem Waldstück etwa zwanzig rote Müllsäcke entdeckte. Sie erstattete Anzeige bei der Polizei in Horb. Die Beamten nahmen sich mit großer Akribie der Sache an und fanden bei der Durchsuchung Hinweise, dass der Müll offenbar vom Bahnhof Wiesloch-Walldorf stammte. Über die Deutsche Bahn AG gelang es schließlich, den Mitarbeiter einer Reinigungsfirma als Verursacher zu ermitteln. Auf Vorhalt erklärte dieser, dass er die Abfallsäcke nur vorübergehend in dem besagten Waldgebiet lagern wollte. Er habe beabsichtigt, den Abfall letztendlich in einem Container am Bahnhof Horb zu entsorgen.

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen? Dann beachten Sie bitte unsere Hinweise zur Lizenzierung von Artikeln.

02.03.2018, 18:17 Uhr

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag zu erstellen.
Anmelden
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar zu verfassen.
Anmelden
 

 

 
Video-News: Aus Land und Welt
Heute meistgelesenNeueste Artikel
Wirtschaft im Profil
Wirtschaft im Profil

Die aktuelle Ausgabe unseres Business-Magazins Wirtschaft im Profil
Bildergalerien
Videos
Single des Tages
date-click
Video-News: Fußball