Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Farbenfroh und originell

Musikschule lädt zur Jubiläums-Musical-Gala in die Zehntscheuer

Bekannte Songs, farbenfroh und originell inszeniert, präsentiert das Musical-Ensemble der Musikschule bei einer Jubiläums-Gala heute Abend in der Zehntscheuer. 2003 feierte das erste Musical der Musikschule Premiere. Heute und morgen Abend heißt es „Let’s do it!“

24.11.2012
  • Martin Zimmermann

Rottenburg. Die Musical-Darstellerinnen müssen sich schnell umziehen können. Raus aus dem Flitterkleid, rein in die Motorradjacke. Raus aus dem Matrosenanzug, rein ins Sambakostüm. Nur das montieren der Headsets mit den Mikrofonen sorgt manchmal noch für Verzögerungen. Nicht ganz so viel Hektik hinter der Bühne haben die drei Männer des Ensembles. Sie bleiben, passend zur Bühnendekoration, die in der Zehntscheuer aus einer Cocktail-Bar besteht, meist im eleganten Smoking.

Der vierte Mann, Roger Dittrich, steht dieses Jahr nicht auf der Bühne, sondern spielt Schlagzeug in der Begleitband Little Hot Spot. Die Band von Musikschulleiter Karlheinz Heiss spielt dieses Mal in größerer Besetzung als in den vergangenen Jahren und hat sich mit einem neuen Gitarristen und einem zusätzlichen Saxofonspieler verstärkt. Die Zuschauer dürfen sich in ihrer Interpretation bekannter Popsongs wie „Those were the Days“ oder „I will survive“ auf einen jazzigen Drive und gefühlvolle Saxofonsoli freuen.

„Soulutions“ sind diesmal nicht dabei

Fehlen wird dem Publikum und dem Ensemble in diesem Jahr das junge Quartett „Soulutions“, das die Zuschauer in den zurückliegenden Jahren mit gesanglich anspruchsvollen Versionen zeitgenössischer Popsongs begeisterte. Der Grund: Zwei der jungen Frauen studieren heuer im Ausland. So senkt einzig die Schülerin Catherina Pape, die mit ihrer Mutter Dörte Pape das Duett „You’re the inspiration“ singt, den Altersschnitt der ansonsten älteren Akteure. Um sie herum will Heiss eine neue Mädchengruppe aufbauen.

Weil die Nachwuchssängerinnen fehlen, besteht das Programm ausschließlich aus bekannten Hits von Stars des 20. Jahrhunderts – von Marlene Dietrich über Elvis und die Beatles bis hin zu Gloria Gaynor und den Weather Girls. Die Darsteller können dabei auf ihre Bühnenpräsenz und Erfahrung zurückgreifen. „In den ersten Jahren haben wir das Auftreten viel geübt und kritisiert. Mittlerweile machen wir das kaum mehr“, erzählt Volker Kracht. Offensichtlich funktioniert auf und hinter Bühne vieles automatisch. Manch einer wie Fritz Heffner, der bayrisch-grantelnd „Du verstehst mi net“ singt, hat wohl auch einfach das Talent zur Rampensau.

Eine Best-of-Gala habe man zum Zehnjährigen nicht machen wollen, sagt Karlheinz Heiss. Vielmehr habe man – obwohl die Großaufführung des Musicals „Jesus Christ Superstar“ im März den Probenzeitraum ziemlich durcheinandergebracht habe – die Lieder bis auf einige wenige neu eingeübt. Nur „Ich brech’ die Herzen der stolzesten Frauen“ sei in der „Berlin, Berlin“-Gala vor Jahren schon einmal im Programm gewesen. Bei den Kostümen wurde – etwa bei „Copacabana“ – teilweise auf den bestehenden Fundus zurückgegriffen. Die engen Kostüme passen den Darstellerinnen heute noch perfekt. Die Stepptanz-Kostüme für „Let’s do it“ hat das Ensemble neu geschneidert.

2003 wurde zur ersten Musical-Gala eingeladen

Im Jahr 2003 hatte die Musikschule zur ersten Musical-Gala eingeladen, 2008 folgte mit „Sporthotel“ die Aufführung des ersten eigenen Musicals. In diesem Jahr haben die Organisatoren und Akteure mit der Aufführung von „Jesus Christ Superstar“ nochmal eins draufgesetzt. Die Jubiläums-Gala in der Zehntscheuer heute und morgen Abend steht in der Tradition der regelmäßigen Galas, die auch künftig fortgeführt werden soll.

Musikschule lädt zur Jubiläums-Musical-Gala in die Zehntscheuer
„Let’s do it!“ ist das Motto der Jubiläums-Musical-Gala in der Zehntscheuer an diesem Wochenende. Im Matrosen-Outfit singen die Damen auf der Bühne unter anderem den Kinks-Evergreen „Lazing on a sunny afternoon“. Bild: Zimmermann

Die Jubiläums-Gala beginnt am heutigen Samstag, 24. November, und am morgigen Sonntag, 25. November, jeweils um 19 Uhr in der Zehntscheuer.
Nach zehn Jahren Musical-Erfahrung bekräftigen das Musikschulensemble und die Band Little Hot Spot mit ihrem Programm „Let’s do it!“ einmal mehr, dass auch in Zukunft noch einiges zu erwarten ist.

Eintrittskarten gibt es noch für 12 Euro (ermäßigt 8 Euro) an der Abendkasse.

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen? Dann beachten Sie bitte unsere Hinweise zur Lizenzierung von Artikeln.

24.11.2012, 12:00 Uhr

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag zu erstellen.
Anmelden
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar zu verfassen.
Anmelden
 

 

 
Video-News: Aus Land und Welt
Heute meistgelesenNeueste Artikel
Wirtschaft im Profil
Wirtschaft im Profil

Die aktuelle Ausgabe unseres Business-Magazins Wirtschaft im Profil
Bildergalerien
Videos
Single des Tages
date-click
Video-News: Fußball