Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Reutlingen

Mutmaßliche Räuber sitzen in Haft

14.03.2018

Von ST

Die Staatsanwaltschaft Tübingen und das Kriminalkommissariat Reutlingen ermitteln wegen Raubes gegen die beiden aus Syrien stammenden Männer im Alter von 23 und 18 Jahren, die einen 21-Jährigen überfallen und ausgeraubt haben sollen. Sie werden verdächtigt, am frühen Sonntagmorgen in der Burkhardt+Weber-Straße auf den jungen Mann eingeschlagen zu haben (wir berichteten). Als dieser am Boden lag, sollen sie ihn nach Angaben der Polizei weiterhin traktiert und ihm schließlich neben mehreren persönlichen Gegenständen auch ein iPhone entwendet haben. Dieses konnte bislang noch nicht aufgefunden werden. Die beiden Männer wurden am Montagnachmittag dem Haftrichter beim Amtsgericht Reutlingen vorgeführt. Dieser erließ die von der Staatsanwaltschaft Tübingen beantragten Haftbefehle und setzte sie in Vollzug. Die Ermittlungen zu dem Vorfall dauern an.

Zum Artikel

Erstellt:
14. März 2018, 01:00 Uhr
Aktualisiert:
14. März 2018, 01:00 Uhr
zuletzt aktualisiert: 14. März 2018, 01:00 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen