Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Nach Explosion in Wohnhaus: Fremdverschulden ausgeschlossen
Bei einer Explosion in einem Wohnhaus ist ein Mann ums Leben gekommen. Foto: Sdmg/Maurer/Archiv dpa/lsw
Albstadt

Nach Explosion in Wohnhaus: Fremdverschulden ausgeschlossen

Nach einer Explosion in einem Wohnhaus in Albstadt (Zollernalbkreis) mit einem Toten schließen die Ermittler inzwischen ein Fremdverschulden aus.

14.12.2016
  • dpa/lsw

Albstadt. «Alles deutet darauf hin, dass der 65-Jährige entweder einem schicksalhaften Unglück zum Opfer fiel oder den Brand in der Absicht, sich selbst zu töten, gelegt hat», teilte die Staatsanwaltschaft am Mittwoch mit. Eine Obduktion habe zudem ergeben, dass es sich bei dem Getöteten tatsächlich um den Bewohner handele. Der Mann war am Samstag nach einer Explosion und einem anschließenden Brand ums Leben gekommen.

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen? Dann beachten Sie bitte unsere Hinweise zur Lizenzierung von Artikeln.

14.12.2016, 17:42 Uhr | geändert: 14.12.2016, 15:51 Uhr

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag zu erstellen.
Anmelden
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar zu verfassen.
Anmelden
 

 

 
Video-News: Aus Land und Welt
Heute meistgelesenNeueste Artikel
Wirtschaft im Profil
Bildergalerien
Videos
Single des Tages
date-click
Video-News: Fußball