Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Daimler geht, VW kommt

Nach Schließung der Mercedes-Niederlassung übernimmt Auto-Maier

Die Mercedes-Benz-Niederlassung in der Tübinger August- Bebel-Straße schließt zum 15. Dezember. Entlassen werden soll niemand. Der seit 1998 betriebene Tübinger Standort sei zu klein, zu schlecht erreichbar. Von dem Wegzug nicht betroffen ist das benachbarte Autohaus Seeger samt Kfz-Werkstatt.

13.12.2014
  • Volker Rekittke

Tübingen. Nein, mit der derzeitigem Umstrukturierung bei Mercedes-Benz (siehe Kasten rechts) habe die Schließung nichts zu tun, betont der auch für Tübingen zuständige Pfullinger Niederlassungsleiter Axel Baldenhofer. Die zeitliche Nähe zum Umbau des Niederlassungsnetzes sei „reiner Zufall“.

Seit 1998 betreibt Daimler/Mercedes als Mieter die Verkaufsstelle samt Showroom. Im Schnitt seien dort fünf Mitarbeiter beschäftigt, so Baldenhofer. Nach der Schließung der Tübinger Verkaufsniederlassung würden alle in Pfullingen unterkommen, niemand solle entlassen werden.

Warum wird die Tübinger Verkaufsniederlassung denn nun geschlossen? „Wir wollen uns mittelfristig noch optimaler aufstellen“, sagt Baldenhofer. Keinesfalls wolle man den Standort Tübingen vernachlässigen. Zwar müssen jene Kunden, die sich eine A-, B- oder S-Klasse bisher an der August-Bebel-Straße in natura anschauten, künftig nach Pfullingen fahren. Jedoch: „Die Gebietsverkäufer bleiben die gleichen – die Tübinger Kunden behalten ihre Ansprechpartner.“

Ist der Standort „nicht optimal“ erreichbar?

Es handele sich lediglich um einen „Übergangszeitraum“, sagt Baldenhofer: „Wir sind auf der Suche nach größeren und besser erreichbaren Räumlichkeiten im Großraum Tübingen.“ Wann eine Neueröffnung kommen soll, kann er noch nicht sagen. Der bisherige Standort im Gewerbegebiet Unterer Wert jedenfalls sei in Sachen Erreichbarkeit „nicht ganz optimal“ gewesen.

Das sieht Axel Maier anders: Mal abgesehen von der spärlichen Laufkundschaft sei man „für Tübinger Verhältnisse richtig gut erreichbar“, sagt der Geschäftsführer des benachbarten Audi- und VW-Autohauses Maier-Wetzel (AMW). Seit mehr als 50 Jahren ist das Unternehmen in der Schaffhausenstraße 111 beheimatet – und will sich demnächst kräftig ausbreiten.

Seit einen halben Jahr gehört Maier das etwa einen halben Hektar große Nachbargrundstück. Sobald Mercedes von dort weggezogen ist, will er den Showroom zur Ausstellung gebrauchter Volkswagen- und Audi-Modelle nutzen. „Die Nachfrage nach jungen Gebrauchten nimmt zu“, begründet Maier die Expansionspläne – das Geschäft brummt. Ziele seien, neben einer entspannteren Situation beim Verkauf, mehr Kundenparkplätze sowie eine größere Abstellfläche für die zum Betrieb gehörende Werkstatt.

Im Januar mit Skoda an der Europastraße

Damit nicht genug: Maier wächst auch an der Europastraße. Direkt gegenüber der Paul-Horn-Arena ist am 24. Januar 2015 offizielle Eröffnung der neuesten AMW-Filiale für Automobile der Marke Skoda.

Nach Schließung der Mercedes-Niederlassung übernimmt Auto-Maier
Schließt zum 15. Dezember: die Mercedes-Benz-Niederlassung an der Tübinger August-Bebel-Straße im Industriegebiet Unterer Wert.Bild: Metz

  • Ab Januar 2015 werden sich die Mercedes-Benz-Niederlassungen in Stuttgart, Reutlingen, Ulm, Schwäbisch Gmünd und Ravensburg zur neuen Mercedes-Benz-Vertriebsdirektion Württemberg zusammenschließen, heißt es in einer Mitteilung des Autobauers. Dadurch würden „Leitungs- und Verwaltungsfunktionen in der Region gebündelt“.
  • >Wie bereits berichtet, stellt Daimler sein gesamtes Niederlassungsnetz mit Autohäusern und Werkstätten auf den Prüfstand, weil es an der Wirtschaftlichkeit
    hapert. Der Betriebsrat hatte die Sparpläne massiv kritisiert. Zuletzt arbeiteten in dem Bereich 15.000 Menschen.

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen? Dann beachten Sie bitte unsere Hinweise zur Lizenzierung von Artikeln.

13.12.2014, 12:00 Uhr

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag zu erstellen.
Anmelden
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar zu verfassen.
Anmelden
 

 

 
Video-News: Aus Land und Welt
Heute meistgelesenNeueste Artikel
Wirtschaft im Profil
Bildergalerien
Videos
Single des Tages
date-click
Video-News: Fußball