Isenburg · Kommunalpolitik

Nach Stimmenpleite: Stefan Blank will nicht mehr

In Isenburg dreht sich das Personen-Karussell. Der bisherige Ortsvorsteher Stefan Blank scheidet aus dem Gremium aus, Stimmenkönig Ralph Löffler zeigt vorsichtige Bereitschaft für den Posten.

19.06.2024

Von Dagmar Stepper

Isenburg liegt idyllisch in waldreicher Umgebung. Hier , im kleinsten Horber Stadtteil mit 330 Einwohnern, scheint die Welt noch in Ordnung zu sein. In der Kommunalpolitik rumort es allerdings: Bei den Kommunalwahlen am 9. Juni wurde der amtierende Ortsvorsteher Stefan Blank (70) abgestraft. Er landete auf Platz 6 von 7 Sitzen. Stefan Blank wird sich daher nicht mehr als Ortsvorsteher zur Verfügu...

89% des Artikels sind noch verdeckt.

Sie wollen kostenpflichtige Inhalte nutzen.

Wählen Sie eines
unserer Angebote.


Nutzen Sie Ihr
bestehendes Abonnement.



Benötigen Sie Hilfe? Haben Sie Fragen zu Ihrem Abonnement oder wollen Sie uns Ihre Anregungen mitteilen? Kontaktieren Sie uns!

E-Mail an vertrieb@tagblatt.de oder
Telefon +49 7071 934-222

Zum Artikel

Erstellt:
19.06.2024, 18:54 Uhr
Lesedauer: ca. 3min 06sec
zuletzt aktualisiert: 19.06.2024, 18:54 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Newsletter los geht's
Nachtleben, Studium und Ausbildung, Mental Health: Was für dich dabei? Willst du über News und Interessantes für junge Menschen aus der Region auf dem Laufenden bleiben? Dann bestelle unseren Newsletter los geht's!