Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Sensen-Attacke

Nach drei Wochen weiter in Lebensgefahr

Knapp drei Wochen nach der Sensen-Attacke eines 55-Jährigen auf einen Gleichaltrigen schwebt das Opfer noch immer in Lebensgefahr.

06.11.2015
  • dpa

Heiligenberg. Der Zustand des Mannes sei weiter kritisch, er habe noch nicht vernommen werden können, sagte ein Polizeisprecher am Freitag. Der 55-Jährige war Mitte Oktober auf einer Obstwiese in Heiligenberg (Bodenseekreis) von dem Verdächtigen mit einer Sense und einem Messer attackiert worden. Der mutmaßliche Täter wurde kurz darauf festgenommen.

Die Spurensicherung sei abgeschlossen, zudem seien inzwischen Zeugen befragt worden, sagte der Sprecher. Allerdings gebe es niemanden, der die Tat unmittelbar gesehen habe und Auskunft darüber geben könne, wie es dazu kam und wie der Angriff abgelaufen sei. «Das sind Dinge, die wissen wir nicht. Die kann uns nur das Opfer sagen.» Der Täter sitze derzeit in Untersuchungshaft, er habe sich bislang nicht zu der Tat geäußert.

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen? Dann beachten Sie bitte unsere Hinweise zur Lizenzierung von Artikeln.

06.11.2015, 12:00 Uhr

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag zu erstellen.
Anmelden
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar zu verfassen.
Anmelden
 

 

 
Video-News: Aus Land und Welt
Heute meistgelesenNeueste Artikel
Wirtschaft im Profil
Bildergalerien
Videos
Single des Tages
date-click
Video-News: Fußball