Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Freiburg

Nach schwerem Sturm gesperrt: Drei-Seen-Bahn rollt wieder

Auf der Bahnstrecke zwischen Seebrugg und Titisee rollen nach eineinhalb Wochen Sperrung von diesem Sonntag an wieder Züge durch den Hochschwarzwald.

13.01.2018
  • dpa/lsw

Freiburg. Das teilte die Deutsche Bahn am Samstag mit. Das Sturmtief «Burglind» hatte an der Drei-Seen-Bahn Anfang Januar Bäume auf Schienen und Oberleitungen stürzen sowie Hänge abrutschen lassen und Gleise unterspült.

Die Aufräum- und Reparaturarbeiten sollten am Samstag zu Ende gehen. Mit Betriebsbeginn verkehren die Züge auf dieser Strecke wieder planmäßig. Damit sind fast alle Sperrungen nach «Burglind» wieder aufgehoben: Der Zugverkehr auf der Strecke Löffingen-Neustadt (Höllentalbahn) soll dann am Montagmorgen wieder planmäßig laufen.

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen? Dann beachten Sie bitte unsere Hinweise zur Lizenzierung von Artikeln.

13.01.2018, 18:13 Uhr | geändert: 13.01.2018, 17:10 Uhr

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag zu erstellen.
Anmelden
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar zu verfassen.
Anmelden
Video-News: Aus Land und Welt
Heute meistgelesenNeueste Artikel
Wirtschaft im Profil
Wirtschaft im Profil

Die aktuelle Ausgabe unseres Business-Magazins Wirtschaft im Profil
Bildergalerien
Videos
Single des Tages
date-click
Video-News: Fußball