Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
„Ich war einfach zu feige“

Nach sieben Titeln in Serie rennt Arne Gabius von der LAV Stadtwerke Tübingen zu Silber

Im dramatischen Abendrennen von Ulm hat Arne Gabius (LAV Tübingen) seinen deutschen Meistertitel über 5000 Meter verloren. Ausgerechnet Ex-Zimmerkollege Richard Ringer (VfB LC Friedrichshafen) flog vor 15.000 Zuschauern auf den letzten Metern an Gabius vorbei zu Gold.

27.07.2014
  • ST

Ulm. Arne Gabius war richtig sauer. Nach Luft schnappend, von den Strapazen des Laufs gezeichnet, schlug er mit der Hand auf seine Tasche in der Mixed Zone. „So eine Scheiße“, murmelte der 33-Jährige, bevor er der ARD mit gequältem Lächeln sein erstes Interview gab.Platz zwei, Silber. Doch für Gabius fühlten sich diese 5000 Meter nach sieben Meistertiteln nacheinander wie eine Niederlage an. Als ...

86% des Artikels sind noch verdeckt.

Um kostenpflichtige Inhalte zu nutzen, haben Sie folgende Möglichkeiten.
Melden Sie sich hier an
Melden Sie sich hier an

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag zu erstellen.
Anmelden
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar zu verfassen.
Anmelden
 

 

 
Video-News: Aus Land und Welt
Heute meistgelesenNeueste Artikel
Wirtschaft im Profil
Bildergalerien
Videos
Single des Tages
date-click
Video-News: Fußball