Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

In Hannover als Zeichen gegen den Terror

Nächstes Länderspiel wie geplant morgen

Hoher Besuch in der Arena: Die Testpartie gegen die Niederlande wird morgen wie vorgesehen in der niedersächsischen Metropole ausgetragen.

16.11.2015

Von SID

Berlin Die gesamte Bundesregierung um Kanzlerin Angela Merkel will das Testländerspiel der deutschen Fußball-Nationalmannschaft am morgigen Dienstag (20.45 Uhr/ZDF) in Hannover gegen die Niederlande besuchen. Dies berichtete die Bild-Zeitung. Die Entscheidung des Deutschen Fußball-Bundes, die Partie trotz der Terroranschläge von Paris auszutragen, folgte wenig später. "Gerade jetzt dürfen und werden wir nicht weichen!", so wird SPD-Chef und Wirtschaftsminister Sigmar Gabriel zitiert.

Nach der Anschlagsserie war eine Absage der Partie gegen die Niederlande zumindest diskutiert worden. Die DFB-Interimsspitze um Rainer Koch und Reinhard Rauball hatte sich bereits am Samstag für eine Austragung ausgesprochen. "Demokratie muss wehrhaft sein. Wir müssen dem Terror uns alle gemeinsam entgegenstellen. Und der Fußball hat in diesem Moment auch eine wichtige gesellschaftspolitische Funktion", so erklärte Koch.

Der DFB will sein Sicherheitskonzept für das Länderspiel in Hannover im Licht der Terroranschläge von Paris überarbeiten. Dies bestätigte der Sicherheitsbeauftragte des DFB, Hendrik Große Lefert. "Wir werden die Sicherheitsmaßnahmen in Absprache mit den örtlichen Behörden ganz genau überprüfen und anpassen", sagte Große Lefert. "Das ist ein schmaler Grat, und man muss für die Gefahren eine große Sensibilität haben. Aber wir werden ein Zeichen geben, dass sich die Zuschauer im Stadion sicher fühlen können."

Joachim Löw (l.), hier mit dem Kollegen Dechamps, erfuhr in Paris nach Spiel-ende von den Anschlägen. Foto: Imago

Zum Artikel

Erstellt:
16. November 2015, 12:00 Uhr
Aktualisiert:
16. November 2015, 12:00 Uhr
zuletzt aktualisiert: 16. November 2015, 12:00 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen