Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Schülertickets werden teurer

Naldo-Tariferhöhung sorgt für Unmut im Kreistag

Busse und Bahnen werden ab 2013 auch für Schülerinnen und Schüler teurer. Die Debatte um den Tarif-Bericht im Kreistags-Ausschuss war kurz.

27.09.2012
  • Eike Freese

Kreis Tübingen. Der Verkehrsverbund Neckar-Alb-Donau hat fast bei allen Tarifen Preiserhöhungen beschlossen (das TAGBLATT berichtete). Zu den teureren Tickets gehören auch die Tarife für die Schülerbeförderung. So kostet die Schüler-Monatskarte für eine Naldo-Wabe ab Januar 2013 37,50 Euro statt bisher 36,20 Euro. Für zwei Waben erhöht sich der Tarif von 48,50 Euro auf 50,50 Euro. Der Eigen-Anteil erhöht sich um 1,30 Euro auf dann 35 Euro. Ermäßigt werden 15,40 Euro fällig.

Die Landkreisverwaltung legte den Bericht über die verteuerte Schülerbeförderung am gestrigen Mittwoch im Kreistag zur Kenntnis vor. „Unser Einfluss ist bei dem Thema gering“, sagte Landrat Joachim Walter vor dem Verwaltungs- und Technischen Ausschuss. „Wir müssen damit klar kommen.“

Das akzeptierten die anwesenden Kreisräte nur teilweise. „Bei uns gibt es das große Bedauern, dass die Landesgelder nicht bei den Eltern ankommen“, kritisierte Grünen-Rätin Sabine Kracht. „Deutlich günstigere Preise wären wünschenswert“, antwortete Walter. „Aber wir haben immer noch ein Defizit. Der Kreis bereichert sich nicht an den Schülern.“ Für den Naldo selbst gelte, so Walter, dass sozial relevante Entscheidungen auch dort „nicht einfach durchgewunken“ würden.

Anton Brenner (Linke) fand den Bericht „schon ein großes Ärgernis“. Der Abstand zum normalen Fahrpreis werde immer geringer, das Ticket damit unattraktiver. Die Erhöhung der Preise in der Schülerbeförderung liege weiter über der Inflationsrate. „Es geht außerdem nicht, dass Schüler auf Dauer schlechter gestellt sind als Studenten.“ Tatsächlich erhöht sich 2013 auch der Preis fürs Semesterticket für Studenten um 4 Euro auf 66,50 . Der Studentenpreis gilt allerdings für das gesamte Tarifgebiet.

Der Verkehrsverbund hat die erhöhten Preise kürzlich mit gestiegenen Personalkosten, steigenden Treibstoff- und Fahrzeugkosten und auch mit stagnierenden Zuschüssen der öffentlichen Hand begründet.

Naldo-Tariferhöhung sorgt für Unmut im Kreistag
Sie zahlen jetzt alle mehr als vorher für ihr Schülerticket: Jugendliche der Graf-Eberhard-Realschule in Kirchentellinsfurt drängen in den Bus Richtung Jettenburg. Unser Bild kommt aus dem Jahr 2010.Archivbild: Sommer

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen? Dann beachten Sie bitte unsere Hinweise zur Lizenzierung von Artikeln.

27.09.2012, 12:00 Uhr

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag zu erstellen.
Anmelden
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar zu verfassen.
Anmelden
 

 

 
Video-News: Aus Land und Welt
Heute meistgelesenNeueste Artikel
Wirtschaft im Profil
Wirtschaft im Profil

Die aktuelle Ausgabe unseres Business-Magazins Wirtschaft im Profil
Bildergalerien
Videos
Single des Tages
date-click
Video-News: Fußball