Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Naturschützer rufen zum Zählen der Wintervögel auf
Ein Vogel singt auf einem Ast. Foto: Frank Rumpenhorst/Archiv dpa/lsw
Stuttgart

Naturschützer rufen zum Zählen der Wintervögel auf

Wie viele Vöglein sind schon da? Naturschützer rufen am Wochenende dazu auf, Vögel zu zählen.

04.01.2017
  • dpa/lsw

Stuttgart. Naturfreunde sollen vom 6. bis 8. Januar eine Stunde lang Tiere im Garten, auf dem Balkon oder im Park zählen und melden, wie der Naturschutzbund Nabu Baden-Württemberg am Mittwoch in Stuttgart mitteilte. An der jährlichen Aktion «Stunde der Wintervögel» beteiligten sich im Vorjahr 8000 Menschen im Land - bundesweit lag Baden-Württemberg damit bei der Beteiligung auf den vierten Platz. Am häufigsten gesichtet wurde der Spatz, gefolgt von Kohl- und Blaumeise.

Dieses Jahr erwarten die Fachleute die Ergebnisse den Angaben zufolge mit besonderer Spannung. «Uns erreichen seit dem Spätherbst aus unterschiedlichen Landesteilen immer wieder besorgte Anrufe, weil sich wenig Vögel zeigen», sagte Nabu-Vogelexperte Stefan Bosch. Auch der Kälteeinbruch dürfte sich bemerkbar machen: «Jetzt wo der Winter ernst macht und die Vögel weniger Futter in der freien Natur finden, müssten sie eigentlich vermehrt in die Gärten kommen.»

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen? Dann beachten Sie bitte unsere Hinweise zur Lizenzierung von Artikeln.

04.01.2017, 11:44 Uhr | geändert: 04.01.2017, 10:31 Uhr

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag zu erstellen.
Anmelden
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar zu verfassen.
Anmelden
 

 

 
Video-News: Aus Land und Welt
Heute meistgelesenNeueste Artikel
Wirtschaft im Profil
Bildergalerien
Videos
Single des Tages
date-click
Video-News: Fußball