Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Lichterkette für „Charlie Hebdo“

Nehrener demonstrieren Solidarität mit Frankreich nach dem Anschlag

Der weltweit großen Anteilnahme angesichts des Anschlags auf die französische Satire-Zeitschrift „Charlie Hebdo“ am Mittwoch haben sich am Freitag Abend zahlreiche Nehrener angeschlossen.

09.01.2015
  • eik

Nehren. Rund 150 Bürgerinnen und Bürger trafen sich nach Einbruch der Dunkelheit auf der Wette, um mit einer gemeinsamen Lichterkette ihre Solidarität zum Ausdruck zu bringen. Initiatorin war am Donnerstag die örtliche SPD, über die örtlichen Verteiler halfen weitere Vereine, Initiativen und Einzelbürger, die spontane Demonstration auf die Beine zu stellen.

Nehrener demonstrieren Solidarität mit Frankreich nach dem Anschlag

„Man hat ja gesehen, wie wichtig es ist, jetzt gleich ein Zeichen zu setzen gegen Leute von Rechts, die ihre islamfeindliche Position sofort bestätigt sehen“, sagte Nehrens SPD-Fraktionschefin Tanja Schmidt: „Die entsprechenden Stimmen kamen ja noch am selben Abend.“

Nehrens evangelischer Pfarrer Jörg Conrad würdigte in einer kleinen Ansprache Gewaltlosigkeit, Meinungs- und Pressefreiheit. Conrads Meinung war es aber auch, dass es „ein verletztendes und verspottendes Aufs-Korn-Nehmen“ von Religion „gerade nicht braucht“.

Siehe auch Wunder der Solidarität: Neue Ausgabe von "Charlie Hebdo" binnen Minuten ausverkauft - Zeichner spotten sogar über den Mord an den eigenen Kollegen 15.01.2015 Zynisches Bekenntnis: Al-Kaida im Jemen nennt Charlie-Hebdo-Attentat "Vergeltung" 15.01.2015 Marsch gegen den Hass: Millionen Franzosen wollen sich von islamistischen Attentätern nicht einschüchtern lassen 12.01.2015 Kommentar · Frankreich: Neues Wir-Gefühl 12.01.2015 Ruf nach Kontrolle: Innenminister pochen auf Abkommen zu Fluggastdaten 12.01.2015 In eigener Sache · Karikatur: Die Waffe der Journalisten 12.01.2015 Vereint gegen den Terror: 1,5 Millionen Menschen demonstrierten am Sonntag in Paris 12.01.2015 Ein Zeichen setzen für Demokratie, Freiheit und Pluralismus: 30 Tübinger gedachten der Opfer der Pariser Terroranschläge 11.01.2015 Kommentar: Medien in der Verantwortung 10.01.2015 Alptraum im Minutentakt: Jagd auf die Attentäter von "Charlie Hebdo": Zwei Geiselnahmen halten Paris in Atem 10.01.2015 Kommentar: Terror: Europas 11. September 10.01.2015 Neue Drohung nach Blutbad: IS kündigt weiteren Terror an - Attentäter von Paris getötet 10.01.2015 Lichterkette für „Charlie Hebdo“: Nehrener demonstrieren Solidarität mit Frankreich nach dem Anschlag 09.01.2015 Tübinger Islamzentrum: Jeder Terror widerspricht der Religion: Theologen verurteilen den Anschlag auf Charlie Hebdo 10.01.2015 Gastkommentar von Helmut Heinen: Wehren wir uns 10.01.2015 Organisationen in Baden-Württemberg beziehen Stellung: Islamische Glaubensverbände verurteilen Terroranschlag 09.01.2015 Leitartikel · Terror: Die Gefahr wächst 09.01.2015 "Abschotten geht nicht": Innenminister Gall: Angriff auf die Freiheit dürfen wir nicht hinnehmen 09.01.2015 Ein Land bäumt sich auf: Nach dem Blutbad von Paris verteidigen die Franzosen ihre Werte - und jagen die Mörder 09.01.2015 Kommentar · AfD: Der Brandstifter 09.01.2015 Frankreich jagt Attentäter : Weltweite Solidarität mit den Opfern des Terroranschlags in Paris 09.01.2015 Wir und sie sind Charlie: Trauer und Empörung von Kollegen und Kennern des Satireblattes 08.01.2015 Je suis Charlie: Stadt Stuttgart hängt nach Anschlag Riesen-Banner ans Rathaus 08.01.2015 Schweigeminute für Charlie: Auszüge aus der Rede von Oberbürgermeister Boris Palmer 08.01.2015 Gedenken an die Opfer: Nach Anschlag auch Solidaritäts-Demo in Stuttgart 08.01.2015 Stuttgart : Verschärfte Sicherheitsmaßnahmen bei Polizei und Verfassungsschutz 08.01.2015 Gegen Extremismus jeder Art: Nachrichtenseiten setzen Zeichen für Presse- und Meinungsfreiheit 08.01.2015 Reaktionen auf Anschlag: "Schwerste Gotteslästerung" 08.01.2015 Mit spitzer Feder für die Meinungsfreiheit: Das Magazin "Charlie Hebdo" eckte mit deftigen Zeichnungen an 08.01.2015 Kommentar · Terroranschlag: Festhalten an unseren Werten 08.01.2015 Terror gegen die Freiheit: Islamisten töten zwölf Menschen bei Anschlag auf Satire-Magazin in Paris 08.01.2015

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen? Dann beachten Sie bitte unsere Hinweise zur Lizenzierung von Artikeln.

09.01.2015, 12:00 Uhr

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag zu erstellen.
Anmelden
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar zu verfassen.
Anmelden
 

 

 
Video-News: Aus Land und Welt
Heute meistgelesenNeueste Artikel
Wirtschaft im Profil
Bildergalerien
Videos
Single des Tages
date-click
Video-News: Fußball