Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Nein zu Gewalt – egal von wem
Heike Hänsel beim Interview in der Redaktion. Archivbild: Sommer
Interview

Nein zu Gewalt – egal von wem

Die linke Bundestagsabgeordnete Heike Hänsel kritisiert den Westen, verurteilt aber auch die russischen Bomben auf Aleppo, sieht in Putin einen nationalen konservativen Politiker und verteidigt Fidel Castro gegen Kritik.

11.01.2017
  • Gernot Stegert

Die Tübinger Linken-Politikerin Heike Hänsel setzt sich für Menschenrechte ein. Doch misst sie überall mit dem gleichen Maß? Bei Konflikten mit Russland kritisiert sie oft die westliche Seite. Hat sie Kritik an Bomben auf Aleppo in Syrien oder an der Einmischung Russlands in der Ukraine geäußert? Und wie vernehmbar war das für Bürgerinnen und Bürger? Wie sieht Hänsel Präsident Wladimir Putin? Und...

98% des Artikels sind noch verdeckt.

Um kostenpflichtige Inhalte zu nutzen, haben Sie folgende Möglichkeiten.

Wenn Sie schon eines unserer Web-Abos abgeschlossen haben, können Sie sich hier anmelden.

Hinweis: Sie müssen sich anmelden um ein Abonnement abzuschließen. Falls Sie noch nicht angemeldet sind, werden Sie bei Auswahl eines Abonnement zur Anmeldung oder Registrierung weitergeleitet.


Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag zu erstellen.
Anmelden
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar zu verfassen.
Anmelden
 
Video-News: Aus Land und Welt
Heute meistgelesenNeueste Artikel
Wirtschaft im Profil
Wirtschaft im Profil

Die aktuelle Ausgabe unseres Business-Magazins Wirtschaft im Profil
Bildergalerien
Videos
Single des Tages
date-click
Video-News: Fußball