Kirchberg · Soziales

Neue Lieferanten und Produkte

Ethisches Wirtschaften hat beim Berneuchener Haus Kloster Kirchberg hohe Priorität. Die Einrichtung bilanziert derzeit die Umsetzung der „Gemeinwohl-Ökonomie“.

10.04.2021

Von NC

Der Begriff „Gemeinwohl-Ökonomie“ beschreibt verschiedene Konzepte und alternative Wirtschaftsmodelle, die in den 1990er- Jahren Einzug in die Wirtschaft hielten. Ziel ist ein ethisches Wirtschaftsmodell, das sich am Gemeinwohl, an Kooperation und am Gemeinwesen orientiert. Werte, für die die Gemeinwohl-Ökonomie stehen, sind Menschenwürde, Solidarität, ökologische Nachhaltigkeit, soziale Gerechti...

90% des Artikels sind noch verdeckt.

Sie wollen kostenpflichtige Inhalte nutzen.

Wählen Sie eines
unserer Angebote.


Nutzen Sie Ihr
bestehendes Abonnement.



Benötigen Sie Hilfe? Haben Sie Fragen zu Ihrem Abonnement oder wollen Sie uns Ihre Anregungen mitteilen? Kontaktieren Sie uns!

E-Mail an vertrieb@tagblatt.de oder
Telefon +49 7071 934-222

Zum Artikel

Erstellt:
10.04.2021, 01:00 Uhr
Lesedauer: ca. 2min 48sec
zuletzt aktualisiert: 10.04.2021, 01:00 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen