Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Freizeit

Neue Strecke beim zweiten Sulzer Firmenlauf geplant

Hobby-Läufer von regionalen Unternehmen können sich auf den BW-Running-Termin am 24. Juli vorbereiten.

19.02.2019

Von nc

Für den zweiten AOK-Firmenlauf am 24. Juli im Albeck-Stadion in Sulz können MItarbeiter von regionalen Unternehmen schon jetzt zweimal pro Woche abends bei Flutlicht trainieren. Privatbild

Der Termin für die zweite Auflage des AOK-Firmenlaufs in Sulz steht fest: Die Beschäftigten regionaler Unternehmen und weitere Interessierte können am Mittwoch, 24. Juli, um 18.30 Uhr wieder im Albeck-Stadion an den Start gehen.

„Die Premiere ist bestens gelungen“, sagte Alexander Hübner, Projektleiter Firmenläufe beim Württembergischen Leichtathletik-Verband (WLV). „Dass gleich beim ersten Mal fast 700 Läuferinnen und Läufer teilnehmen würden, hat unsere Erwartungen sogar noch übertroffen“, freute sich Hübner. Daher haben WLV, AOK und die Stadt Sulz entschieden, dass es auf jeden Fall eine Neuauflage geben muss. „Wir sind gespannt, wie viele 2019 mitmachen werden. Erfahrungsgemäß sind es bei der Zweitveranstaltung schon erheblich mehr“, teilte Alexander Hübner jetzt mit.

Anders als sonstige Sportveranstaltungen richten sich die AOK-Firmenläufe unter dem Dach der Firmenlaufserie „BW-Running“ an Jedermann und Jedefrau. „Es geht nicht um Höchstleistung, sondern um den gemeinsamen Spaß an Bewegung im Kollegenkreis“, verdeutlicht Harald Rettenmaier, stellvertretender Geschäftsführer der AOK Schwarzwald-Baar-Heuberg, das Ziel der Veranstalter.

Walker ebenfalls willkommen

Auf der rund fünf Kilometer langen Strecke seien neben Läufern auch Walker willkommen. „Wir wollen gerade auch Menschen erreichen, die sonst nicht gezielt die Sportschuhe schnüren“, unterstreicht Rettenmaier im Vorfeld.

Der Sulzer Bürgermeister Gerd Hieber war von Anfang an mit in die Vorbereitungen zum ersten Sulzer Firmenlauf im vergangenen Jahr involviert. „Eine Erstveranstaltung birgt ja auch immer eine gewisse Unsicherheit und wirft viele Fragen auf. Was wir aber 2018 beim Firmenlauf in Sulz erleben durften, übertraf alle Erwartungen“, stellte Hieber fest.

Die prognostizierte steigende Teilnehmerzahl mündet in einer Modifikation der schönen Strecke. Hieber ist sicher: „Zusammen mit dem WLV und dem TV Sulz werden wir wieder für einen reibungslosen Ablauf und einen stimmungsvollen Abend sorgen. Wir freuen uns, dass wir mit dem AOK Firmenlauf diese große Breitensportveranstaltung erneut in Sulz anbieten können.

Seit Anfang Februar können sich lauf- und bewegungswillige Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter aller Unternehmen aus der Region immer montags und donnerstags zwischen 18 und 20 Uhr im Albeck-Stadion unter Flutlichtbedingungen auf den AOK-Firmenlauf vorbereiten. Wenn es tagsüber länger hell ist, wird das Flutlicht später eingeschaltet.

Zum Artikel

Erstellt:
19. Februar 2019, 01:00 Uhr
Aktualisiert:
19. Februar 2019, 01:00 Uhr
zuletzt aktualisiert: 19. Februar 2019, 01:00 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen