Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Erstmals Electro

Neue Töne beim Mössinger U & D

Kein Lux, der die Leute unterhält und selber zur Klampfe greift. Aber ganz neue Töne beim 29. Umsonst & Draußen auf der Mössinger Hegwiese: Erstmals erklingt dort auch Electro Rap.

30.06.2012
  • Ernst Bauer

Mössingen. Lange Jahre war das Mössinger Festival, nach der Hippie-Zeit, eine schwermetall-lastige Angelegenheit, dann dominiert von deftigem, gitarrenlastigem Punkrock. Eine Auftrittsmöglichkeit vor allem auch für die Güterschuppen-Bands der lokalen Initiative „Musik-wie-nix“, maßgeblich von der Jugendpflege angeleiert und auf die Bühne gebracht. Eher ein Intermezzo waren die Auftritte der Stuttgarter HipHop-Band Versbox – Rapper waren lange Zeit verpönt beim metalhaltigen U & D. Bis Ari kam, ein Jugendpfleger, der mit seinem unvergesslichen Mössingen-Rap in die Annalen einging und mit seiner Band Lingua Loca für Furore sorgte.

Programmatische, musikalische Vielfalt bestimmt seither das Bild auf dem Hegwiesen-Festival, das durch die neue Firstwald-Sporthalle abrupt zum Ortswechsel gezwungen war. Nur einen Steinwurf entfernt steht jetzt die neue Bühne – mit freier Sicht auf den Farrenberg. Und dort werden nun auch am 27. und 28. Juli wieder recht interessante Bands und junge Musiker/innen das Festival-Völkchen unterhalten; darunter, nach Wacken-Vorbild, ein stadtbekanntes Bläserensemble – der Mössinger Musikverein. Er spielt zum Auftakt des zweiten Festivaltages, Samstag, 28. Juli, 15 Uhr. Das U&D geriet in den vergangenen Jahren immer mehr zum großen, Generationen-übergreifenden Familientreff mit alten Freunden, Bekannten und ganz jungen Hüpfern. Es beschert den Musikfreunden aus nah und fern am ersten Festivaltag, Freitag, 27. Juli, wieder viel „Tanzbares“, wie Stefanie Dürr verspricht, die Koordinatorin vom Verein „Monokultur“: Ska-Punk, Funk, Roots. „Und erstmals einen Electro-Rap-Act als Headliner“ – typ: t.u.r.b.o. heißt der Kracher des Abends, der sich allerdings nicht gerne in ein musikslisches Schema pressen lässt.

Aus den lokalen Größen beim Festival – Low 4, Buster van Socke, Malum Persicum, Schlägerei – ragen heuer The Renderings heraus, die nach einigen Jahren der Abstinenz und Touren bis Südamerika wieder mal Mössingen die Ehre geben, wo das Punkrock-Quartett um Fabe Schaller seine Wurzeln hat. Sie sind Co-Headliner am späteren Samstagabend. The Peacocks sind dann hinterher zu hören, beliebtes Schweizer Trio aus der Rockabilly- und Punkrock-Szene. Dürr: „Da freuen wir uns ganz arg, dass die kommen!“ Vom bewährten Orga-Team der Monokultur werden sie in Empfang genommen: 15 Jugendliche und junge Erwachsene machen da ehrenamtlich mit. Dürr gehört inzwischen schon wieder zur älteren Generation in jenem ungewöhnlichen Verein, der aus dem letzten Baracke-Jugendhaus-Team hervorging. Als das U & D zu kippen drohte, übernahm die Monokultur von der Jugendpflege das Festival kurzerhand selber. Es läuft allerdings nach wie vor „in enger Kooperation mit der Jugendpflege“, wie Stefanie Dürr betont.

Das „Line-up“ steht schon eine Weile. Auf der neuen U & D-Homepage im Internet (www.umsonstunddraussen.com) sind dazu auch zeitliche Details zu erfahren. Nun werden wieder, wie jedes Jahr, jede Menge Helfer/innen für den Getränkeverkauf gesucht – finanzielle Grundlage des zweitägigen Open-Airs. Wer wird das U&D moderieren? Andre Lux, gewitzter Alleinunterhalter, ist nach Vancouver gezogen. Und „Teddy haben wir natürlich nicht mehr gekriegt“, sagt Thomas Häußler, Leiter der Jugendpflege – Tedros Teclebrhan, der Junge aus Bästenhardt, ist inzwischen zum Show-Star aufgestiegen. Aber die U & D-Leute sind schon dabei, wieder jemand zu engagieren, bei dem sich das Publikum amüsiert und fragt: „Was labersch du?!“

Info Am Mittwoch, 4. Juli, 19 Uhr, ist im Jugendhaus „M“ erstes Helfertreffen; jede/r kann mitmachen.

Neue Töne beim Mössinger U & D
die Renderings aus Tübingen

Neue Töne beim Mössinger U & D
die Peacocks aus der Schweiz

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen? Dann beachten Sie bitte unsere Hinweise zur Lizenzierung von Artikeln.

30.06.2012, 12:00 Uhr

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag zu erstellen.
Anmelden
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar zu verfassen.
Anmelden
 

 

 
Video-News: Aus Land und Welt
Heute meistgelesenNeueste Artikel
Wirtschaft im Profil
Bildergalerien
Videos
Single des Tages
date-click
Video-News: Fußball