Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Forscherszene in Start-up-Startlöchern

Neues Antibiotikum an Uni Tübingen entdeckt

Biotech und Medizintechnik sind wichtige, in Zukunft vielleicht sogar die wichtigsten Wachstumstreiber in Tübingen und Umgebung. Davon sind Prof. Claus Claussen und Steffen Hüttner überzeugt. Mit dem Verein BioMedTech haben sie in der Region vielen Start-ups auf die Sprünge geholfen. Aktuell präsentiert diese junge Forscher-Szene wieder ein paar echte Hämmer.

11.07.2015
  • Volker Rekittke

Tübingen. Tierversuche? Nein danke! Was in Tübingen nach mehreren Demos von Affenversuchsgegnern wie eine politische Parole klingt, beschreibt ziemlich genau das Ergebnis intensiver Forschung. Paolo Cesare hat am NMI, dem Naturwissenschaftlichen und Medizinischen Institut im Reutlinger Industriegebiet, eine Methode entwickelt, mit der man neuronale Signalwege simulieren kann. Nicht am Menschen, n...

91% des Artikels sind noch verdeckt.

Um kostenpflichtige Inhalte zu nutzen, haben Sie folgende Möglichkeiten.
Melden Sie sich hier an
Melden Sie sich hier an

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag zu erstellen.
Anmelden
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar zu verfassen.
Anmelden
 

 

 
Video-News: Aus Land und Welt
Heute meistgelesenNeueste Artikel
Wirtschaft im Profil
Wirtschaft im Profil

Die aktuelle Ausgabe unseres Business-Magazins Wirtschaft im Profil
Bildergalerien
Videos
Single des Tages
date-click
Video-News: Fußball