Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Tourismus

Neues touristisches Ziel auf Hornisgrinde

Schon vor dem Einweihungsfest fand die Grindenhütte, auf 1155 Höhenmeter gelegen, ungewöhnlich großes Publikumsinteresse. Für Architekten und Handwerker gab es viel Lob.

20.02.2019

Von Hannes Kuhnert

Viele Alleinstellungsmerkmale kommen auf der da auf 1155Meter hohen Hornisgrinde zusammen: Die Lage, die Architektur, die Aufgabe, die umgebende Landschaft und das Bautempo. Mit einer Einweihungsfeier und 160 geladenen Gästen wurde die neue Grindenhütte offiziellen eröffnet. Viele gute Wünsche begleiten das ungewöhnliche Projekt, das seit seiner stillen Eröffnung am 22.Dezember ungewöhnlich große...

85% des Artikels sind noch verdeckt.

Um kostenpflichtige Inhalte zu nutzen, haben Sie folgende Möglichkeiten.

Zum Artikel

Erstellt:
20. Februar 2019, 01:00 Uhr
Aktualisiert:
20. Februar 2019, 01:00 Uhr
zuletzt aktualisiert: 20. Februar 2019, 01:00 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen