Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Nicht ausreichend abgekühlte Grillkohle setzte einen Balkon in Brand
Symbolbild: MAK - Fotolia.com
Feuer unterm Dach

Nicht ausreichend abgekühlte Grillkohle setzte einen Balkon in Brand

Weil es auf dem Balkon eines Mehrfamilienhauses brannte, ist am Montagabend die Feuerwehr mit 34 Einsatzkräften in der Sieben-Höfe-Straße in Derendingen angerückt.

19.04.2016

Derendingen. Zeugen hatten gegen 17.45 Uhr Rauch auf dem Balkon der Dachgeschosswohnung entdeckt und Alarm geschlagen. Als die Feuerwehrleute eintrafen, loderten schon kleine Flammen. Da die Bewohner nicht zuhause waren, öffnete die Feuerwehr im Inneren des Hauses die Wohnungstür und kam von außen mit der Drehleiter zu dem Balkon. Das Feuer konnte rasch gelöscht werden.

Wie die Polizei mitteilt, hatten die Bewohner am Sonntag auf dem Balkon gegrillt und die noch warme Grillkohle am späten Montagvormittag in einen Kunststoffeimer geleert. Die Hitze der Briketts reichte, um den mit Holzdielen ausgelegten Balkon in Brand zu setzen. Durch das Feuer wurde die Hausfassade beschädigt und eine Balkontür in Mitleidenschaft gezogen. Nach ersten Schätzungen entstand ein Schaden in Höhe von etwa 10000 Euro. Da die Feuerwehr rechtzeitig alarmiert worden war, bestand für die anderen Bewohner des Hauses keine Gefahr.

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen? Dann beachten Sie bitte unsere Hinweise zur Lizenzierung von Artikeln.

19.04.2016, 14:36 Uhr

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag zu erstellen.
Anmelden
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar zu verfassen.
Anmelden
 

 

 
Video-News: Aus Land und Welt
Heute meistgelesenNeueste Artikel
Wirtschaft im Profil
Wirtschaft im Profil

Die aktuelle Ausgabe unseres Business-Magazins Wirtschaft im Profil
Bildergalerien
Videos
Single des Tages
date-click
Video-News: Fußball