Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Mehrwert für die Quartiere

Nicht nur „Flüchtlingswohnen“: Die Stadt sucht die besten Konzepte für Neubauten

Der Auftakt zur Vermarktung am Freitag stieß auf breites Interesse. An sechs Standorten vergibt die Stadt Grundstücksoptionen für eine Bebauung, zunächst für Flüchtlinge. Gefragt sind aber auch Pläne für die Zeit danach – der Wettbewerb um die besten Ideen hat begonnen.

25.04.2016
  • Philipp Koebnik

Tübingen. Für bis zu 2000 geflüchtete Menschen, die dauerhaft in Deutschland bleiben, muss Tübingen in den kommenden drei Jahren Anschlusswohnraum schaffen – so die Prognose der Stadt. Keine Massenunterkünfte, sondern normale Wohnungen sollen gebaut werden. Die Stadt vergibt dafür an sechs Standorten Grundstücksoptionen an die Bewerber mit den überzeugendsten Konzepten (wir berichteten). Dabei ge...

91% des Artikels sind noch verdeckt.

Um kostenpflichtige Inhalte zu nutzen, haben Sie folgende Möglichkeiten.
Melden Sie sich hier an
Melden Sie sich hier an

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag zu erstellen.
Anmelden
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar zu verfassen.
Anmelden
 

 

 
Video-News: Aus Land und Welt
Heute meistgelesenNeueste Artikel
Wirtschaft im Profil
Bildergalerien
Videos
Single des Tages
date-click
Video-News: Fußball