Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

S21 und die Regionalstadtbahn

Nicht relevant

Zum Leserbrief von Michael Rahn, der am 6. Oktober die möglichen Auswirkungen des Tiefbahnhofs Stuttgart 21 auf die Regionalstadtbahn beschrieb, äußert sich hier der VizeFraktionsvorsitzende von AL/Grüne im Tübinger Gemeinderat.

09.10.2014

Die eingleisige Anbindung unserer Region nach Stuttgart über die Geplante „Wendlinger Kurve“ wird ein Nadelöhr, das zu erheblichen Verspätungen im Zugverkehr nach Stuttgart führen wird. Schade, dass sich so viele Repräsentanten unserer Region – Ausnahme ist OB Palmer – für genau diese S 21- Planung wissentlich ausgesprochen haben. Die Gefahr allerdings, dass das Projekt der Regionalstadtbahn wegen Fahrten zu einem künftigen S 21 – Betriebshof in Tübingen gefährdet ist, sehe ich nicht. Wenn denn überhaupt ein Betriebshof nach Tübingen kommt, liegen die Betriebsfahrten dorthin außerhalb der Hauptverkehrszeiten und sind für die Streckenkapazität nicht relevant.

Christoph Joachim, Tübingen

Zum Artikel

Erstellt:
9. Oktober 2014, 12:00 Uhr
Aktualisiert:
9. Oktober 2014, 12:00 Uhr
zuletzt aktualisiert: 9. Oktober 2014, 12:00 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Aus diesem Ressort