Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Zur geplanten erweiterten Tübinger Umweltzone

Nicht verdient

Palmer sollte man wegen der erweiterten Umweltzone aufs Land schicken, fand Michael Löffler (11. Juli).

17.07.2014

Geschätzter Kollege Löffler, Deine Analyse der Herrschaftsgläubigkeit des akademischen Bildungsbürgertums umschreibt den gesamten Wahnsinn einer Gutachtergesellschaft, die sich von selbst ernannten Fachleuten tagein tagaus mit Worthülsen nachhaltig und CO2-neutral bevormunden lässt. Einmal mehr erstaunt ein eigentlich mathematisch–analytischer Kopf an der Spitze der Verwaltung, der den bürokratischen Nachhaltigkeitsmist entlarven müsste… Einzig seine missionarisch grünen Scheuklappen hindern ihn daran. Dass Du ihn aber als Bürgermeister in Kirchentellinsfurt sehen möchtest, zeugt auch nur von Deiner städtischen Überheblichkeit gegenüber den Dörfern im Umland, bei einem Antritt vom OB würde der Feuerwehrkommandant „grad zum Bossn“ gewählt werden und das hat nun wieder Kirchentellinsfurt nicht verdient! (…)Noch ein weiser Satz vom alten Kant: „Drei Dinge helfen, die Mühseligkeiten des Lebens zu tragen: Die Hoffnung, der Schlaf und das Lachen.“

Peter Würth, Tübingen

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen? Dann beachten Sie bitte unsere Hinweise zur Lizenzierung von Artikeln.

17.07.2014, 12:00 Uhr

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag zu erstellen.
Anmelden
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar zu verfassen.
Anmelden
 

 

 
Video-News: Aus Land und Welt
Heute meistgelesenNeueste Artikel
Wirtschaft im Profil
Wirtschaft im Profil

Die aktuelle Ausgabe unseres Business-Magazins Wirtschaft im Profil
Bildergalerien
Videos
Single des Tages
date-click
Video-News: Fußball