Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Kommentar zu Donald Trump

Nicht von dieser Welt

17.10.2016

Von PETER DE THIER

So sieht die Verzweiflung eines Demagogen aus, der damit Karriere gemacht hat, Geschäftspartnern, Kunden und amerikanischen Wählern die Wolle über die Augen zu ziehen. Donald Trump hat weniger als einen Monat vor der Präsidentschaftswahl offenbar erkannt, dass er den Bogen überspannt hat. Ausschlaggebend war jenes Skandalvideo, in dem er prahlt, Frauen belästigen zu können, weil er ein „Star“ ist. Inzwischen melden sich zahlreiche Opfer. Diese würden lügen, sagt Trump. Sie seien Teil einer „globalen Verschwörung“, um die US-Präsidentenwahl zu manipulieren.

Die These, dass seine unabwendbar erscheinende Niederlage auf Wahlbetrug zurückgehen würde, ist nicht neu. So argumentierte Trump auch, als die demokratische Kandidatin Hillary Clinton nach ihrem Parteikonvent in den Wählerumfragen vorne lag.

Der Vorsprung schrumpfte, und Trump bemühte sich für kurze Zeit um Seriosität. Doch Selbstbeherrschung zählt nicht zu seinen Stärken. Trump hat Wechselwähler, auf deren Stimmen er angewiesen ist, in die Flucht geschlagen. Zu diesen Wählern zählen ethnische Minderheiten, Religionsgruppen und Frauen, die mehr als die Hälfte aller registrierten Wähler ausmachen. Wie Trump nach den skurrilen Abläufen der vergangenen Wochen noch behaupten kann, „niemand respektiert Frauen mehr als ich das tue“, versteht niemand mehr. Da Trump keine Verantwortung für seine Fehler übernehmen will, schiebt er die Schuld für mögliches Versagen auf andere: zum Beispiel auf seine Gegnerin, die angeblich Drogen nehme und sich vor der nächsten TV-Debatte einem Test unterziehen solle. Viele erkennen die Ungeheuerlichkeit, nicht aber Donald Trump. Der lebt in einer anderen Welt.

Zum Artikel

Erstellt:
17. Oktober 2016, 06:00 Uhr
Aktualisiert:
17. Oktober 2016, 06:00 Uhr
zuletzt aktualisiert: 17. Oktober 2016, 06:00 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Aus diesem Ressort