Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Basketball

Nowitzki und Co. überraschen in Oklahoma

Basketball-Superstar Dirk Nowitzki hat sich mit den Dallas Mavericks in den Playoffs der nordamerikanischen Profiliga NBA unerwartet eindrucksvoll zurückgemeldet.

20.04.2016
  • SID

Oklahoma City. Die Mavs feierten im zweiten Erstrundenspiel bei Oklahoma City Thunder einen 85:84-Auswärtssieg und glichen in der "Best-of-Seven"-Serie zum 1:1 aus. In den kommenden beiden Spielen in der Nacht zu Freitag und der Nacht zu Sonntag hat Dallas nun Heimrecht.

Dallas, zum Auftakt noch böse mit 70:108 unter die Räder gekommen, machte in der Schlussphase mit einer Energieleistung einen Sieben-Punkte-Rückstand wett. Allerdings hing der Sieg am seidenen Faden: Thunder-Center Steven Adams hatte mit der Schlusssirene zum vermeintlichen Heimerfolg getroffen, nach dem Studium der Video-Bilder zählten die Punkte aber nicht mehr. Selbst Mavericks-Besitzer Mark Cuban stürmte nach der Entscheidung jubelnd aufs Feld.

Nowitzki, 37, überzeugte mit 17 Punkten. Bester Mavericks-Scorer war Guard Raymond Felton (21 Punkte, elf Rebounds). "Ich bin stolz auf diese Jungs und die Weise, in der sie auf eines der enttäuschendsten Spiele der Team-Historie reagiert haben", sagte Mavs-Coach Rick Carlisle. Oklahomas Star-Duo Kevin Durant (21 Punkte) und Russell Westbrook (19) erwischte einen schwachen Tag. Durant traf nur 7 von 33 Würfen aus dem Feld, Westbrook 8 von 22.

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen? Dann beachten Sie bitte unsere Hinweise zur Lizenzierung von Artikeln.

20.04.2016, 06:00 Uhr

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag zu erstellen.
Anmelden
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar zu verfassen.
Anmelden
 

 

 
Video-News: Aus Land und Welt
Heute meistgelesenNeueste Artikel
Wirtschaft im Profil
Bildergalerien
Videos
Single des Tages
date-click
Video-News: Fußball