Ofterdingen · Ortsentwicklung

Öffentliches Leben statt Autos

Der Stuttgarter Architekt Marc Oei stellte im Ofterdinger Gemeinderat die Planung für die innerörtliche Gewerbebrache „Asperg“ vor.

20.12.2019

Von Susanne Wiedmann

Was sie nicht wollen: Gerasterte Flächen, wie sie in Neubaugebieten zu finden sind, gesichtslose Einfamilienhäuser und eine Erschließungsstraße, gerade so breit, dass ein Müllauto und die Feuerwehr durchpassen. „Das stört uns, weil wir fragen: Wo ist der öffentliche Raum? Wo sind die Räume mit Aufenthaltsqualität?“, sagte Architekt Marc Oei, als er am Dienstag im Gemeinderat seine Planung vorstel...

92% des Artikels sind noch verdeckt.

Sie wollen kostenpflichtige Inhalte nutzen.

Wählen Sie eines
unserer Angebote.


Nutzen Sie Ihr
bestehendes Abonnement.



Benötigen Sie Hilfe? Haben Sie Fragen zu Ihrem Abonnement oder wollen Sie uns Ihre Anregungen mitteilen? Kontaktieren Sie uns!

E-Mail an vertrieb@tagblatt.de oder
Telefon +49 7071 934-222

Zum Artikel

Erstellt:
20.12.2019, 01:00 Uhr
Lesedauer: ca. 3min 16sec
zuletzt aktualisiert: 20.12.2019, 01:00 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Aus diesem Ressort