Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Bregenz/Friedrichshafen

Österreichische Fluglinie Intersky stellt Betrieb ein

Die angeschlagene österreichische Regionalfluglinie Intersky mit Heimatflughafen Friedrichshafen in Baden-Württemberg will Insolvenz anmelden.

06.11.2015
  • dpa

Bregenz/Friedrichshafen. Verhandlungen mit möglichen Investoren hätten «zu keinem positiven Ergebnis geführt», teilte Intersky am Freitag auf ihrer Webseite mit. Deshalb führe kein Weg daran vorbei, am Montag Insolvenz zu beantragen.

Die Fluglinie mit Sitz im österreichischen Bregenz hat den Flugbetrieb bereits eingestellt. Über eine mögliche Fortführung des Betriebs werde dann der Insolvenzverwalter entscheiden. Intersky hat 5 Flugzeuge und rund 150 Mitarbeiter. Im September hatte die 2001 gegründete Fluglinie noch vom «großen Interesse» eines Investors berichtet.

Österreichische Fluglinie Intersky stellt Betrieb ein
Das Logo der Fluggesellschaft Intersky auf einer Maschine. Foto: Patrick Seeger/Archiv

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen? Dann beachten Sie bitte unsere Hinweise zur Lizenzierung von Artikeln.

06.11.2015, 12:00 Uhr

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag zu erstellen.
Anmelden
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar zu verfassen.
Anmelden
 

 

 
Video-News: Aus Land und Welt
Heute meistgelesenNeueste Artikel
Wirtschaft im Profil
Bildergalerien
Videos
Single des Tages
date-click
Video-News: Fußball