Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
„Mittelalterliche Kleinstaaterei“

Ofterdinger Gemeinderäte sind empört und lehnen die geplante Ausweitung der Tübinger Umweltzone ab

„Das ist völlig daneben. Und ich halte es für rechtswidrig“, schimpfte SPD-Rat Hartmut Blaich. So aufgebracht wie am Dienstag erlebt man die Ofterdinger Gemeinderäte selten. Sie lehnen die Ausweitung der Tübinger Umweltzone ab, weil dadurch Schleichverkehr durch Ofterdingen geleitet werde.

17.07.2014
  • Susanne Wiedmann

Ofterdingen. Eigentlich neige er ja zur Ruhe, betonte FWV-Rat Jürgen Adam. „Doch wenn man das liest, kriegt man ganz schnell einen dicken Hals.“ Er meinte das Stuttgarter Schreiben über die geplante Erweiterung der Tübinger Umweltzone auf die Teilorte und die Bundesstraßen im Stadtgebiet. Staatssekretärin Gisela Splett aus dem Verkehrsministerium hatte es an Bürgermeister Joseph Reichert geschick...

87% des Artikels sind noch verdeckt.

Um kostenpflichtige Inhalte zu nutzen, haben Sie folgende Möglichkeiten.
Melden Sie sich hier an
Melden Sie sich hier an

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag zu erstellen.
Anmelden
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar zu verfassen.
Anmelden
 

 

 
Video-News: Aus Land und Welt
Heute meistgelesenNeueste Artikel
Wirtschaft im Profil
Bildergalerien
Videos
Single des Tages
date-click
Video-News: Fußball