Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Der selbsternannte OB-Wahlfavorit

Oliver Rödiger will Tübinger Oberbürgermeister werden und kennt keinerlei Zweifel

Oliver Rödiger schippert als Stocherer „Oli Kahn“ Touristen auf dem Neckar umher. Jetzt will er als Kapitän den Tanker Tübinger Rathaus steuern. Der selbstbewusste 48-Jährige hat seine Bewerbung für die Oberbürgermeisterwahl am 19. Oktober abgegeben. Nichts hält ihn von der Kandidatur ab.

08.09.2014
  • Gernot Stegert

Tübingen. Bescheidenheit ist eine Zier, doch weiter kommt man ohne ihr – diesen Spruch hat Oliver Rödiger offensichtlich verinnerlicht. Schon als er sich beim TAGBLATT meldet, stellt er sich dem Satz vor: „Ich bin der neue OB von Tübingen.“ Auch im Gespräch in der Redaktion kennt er keine Zweifel. Stets beginnen seine Ausführungen mit „ich werde...“, nicht einmal benutzt er den vorsichtigen Konju...

92% des Artikels sind noch verdeckt.

Um kostenpflichtige Inhalte zu nutzen, haben Sie folgende Möglichkeiten.
Melden Sie sich hier an
Melden Sie sich hier an

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag zu erstellen.
Anmelden
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar zu verfassen.
Anmelden
 

 

 
Video-News: Aus Land und Welt
Heute meistgelesenNeueste Artikel
Wirtschaft im Profil
Bildergalerien
Videos
Single des Tages
date-click
Video-News: Fußball