Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Angriff auf dem Holzmarkt

Opfer außer Lebensgefahr / Polizei vernimmt Zeugen

Der 32-Jährige, der vergangenen Donnerstag auf dem Tübinger Holzmarkt zusammengeschlagen wurde, schwebt nach Auskunft der Staatsanwaltschaft nicht mehr in Lebensgefahr.

28.07.2014
  • ST

Tübingen. Der Mann hatte durch Tritte gegen den Kopf schwere Schädelverletzungen erlitten. Der mutmaßliche Angreifer wurde kurz darauf nach Zeugenhinweisen festgenommen.

Der 20-Jährige sitzt in Untersuchungshaft. Sein anfängliches Schweigen habe er gebrochen, so die Ermittler. Das Opfer dagegen sei noch nicht vernehmungsfähig. Über den Anlass des Streits, der in dem Gewaltausbruch endete, geben die Behörden keine Auskunft – auch, um die laufenden Zeugenvernehmungen nicht zu beeinflussen.


Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag zu erstellen.
Anmelden
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar zu verfassen.
Anmelden
 

 

 
Video-News: Aus Land und Welt
Heute meistgelesenNeueste Artikel
Wirtschaft im Profil
Wirtschaft im Profil

Die aktuelle Ausgabe unseres Business-Magazins Wirtschaft im Profil
Bildergalerien
Videos
Single des Tages
date-click
Video-News: Fußball