Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Freiburg

Pädophilenfall: Prozess gegen Mutter und Freund terminiert

Nach dem jahrelangen Missbrauch eines Neunjährigen im Raum Freiburg müssen sich die zwei Hauptbeschuldigten von Juni an vor Gericht verantworten.

28.03.2018

Von dpa/lsw

Ein Schild mit der Aufschrift «Landgericht Freiburg». Foto: Patrick Seeger/Archiv dpa/lsw

Freiburg. Die Mutter des Jungen und ihr Lebensgefährte werden in einem gemeinsamen Prozess angeklagt, sagte ein Sprecher des Landgerichts Freiburg am Mittwoch der Deutschen Presse-Agentur. Geplant seien zunächst zehn Verhandlungstage. Diese seien für die Zeit vom 11. Juni bis 16. Juli terminiert. Die 47 Jahre alte Frau und ihr 39-jähriger Freund haben der Anklage zufolge den Jungen Männern gegen Geld für Vergewaltigungen im Internet angeboten. Zudem sollen sie ihn auch selbst mehrfach vergewaltigt haben.

Der Junge war nach Angaben der Polizei von mehreren Tätern wiederholt an mehreren Orten in und um Freiburg missbraucht und vergewaltigt worden, nachdem er hierfür im Internet angeboten worden war. In dem Fall gibt es den Angaben zufolge acht Verdächtige aus dem In- und Ausland, sie sitzen alle in Untersuchungshaft. Darunter sind die Mutter und ihr Lebensgefährte. Sie gelten als Hauptbeschuldigte.

Zum Artikel

Erstellt:
28. März 2018, 15:42 Uhr
Aktualisiert:
28. März 2018, 15:40 Uhr
zuletzt aktualisiert: 28. März 2018, 15:40 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen