Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Palmer sieht Grünen-Spitzenduo als Aufbruch
Boris Palmer (Bündnis 90/Die Grünen), Oberbürgermeister von Tübingen. Foto: Silas Stein/Archiv dpa/lsw
Tübingen

Palmer sieht Grünen-Spitzenduo als Aufbruch

Der Tübinger Oberbürgermeister Boris Palmer (Grüne) hat die Wahl des neuen Spitzenduos seiner Partei als «Aufbruchsignal» für den Bundestagswahlkampf gewertet.

19.01.2017
  • dpa/lsw

Tübingen. «Ich war kreuzunglücklich darüber, wie der Jahresanfang gestaltet wurde. Es war nicht klar, wer den Kurs bestimmt», sagte Palmer der Deutschen Presse-Agentur. Die Wahl von Cem Özdemir und Katrin Göring-Eckardt als Spitzenkandidaten sei eine Chance für die Partei, einen glaubwürdigen und eigenständigen Kurs zu vertreten.

Mit Blick auf die Debatte über die Innere Sicherheit nach dem Terroranschlag in Berlin sagte Palmer: «Eine neue Situation kann man nicht mit alten Antworten bewältigen.» Die Grünen müssten vermeiden, dass die Menschen meinten, die Partei stehe Lösungen in Sicherheitsfragen im Weg. Der Oberbürgermeister hatte seiner Partei jüngst empfohlen, Gesetzesverschärfungen mitzutragen, um Terroranschläge in Deutschland zu verhindern.

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen? Dann beachten Sie bitte unsere Hinweise zur Lizenzierung von Artikeln.

19.01.2017, 06:57 Uhr | geändert: 19.01.2017, 05:11 Uhr

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag zu erstellen.
Anmelden
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar zu verfassen.
Anmelden
 

 

 
Video-News: Aus Land und Welt
Heute meistgelesenNeueste Artikel
Wirtschaft im Profil
Wirtschaft im Profil

Die aktuelle Ausgabe unseres Business-Magazins Wirtschaft im Profil
Bildergalerien
Videos
Single des Tages
date-click
Video-News: Fußball