Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Stuttgart

Pause für Feinstaubalarm während der Weihnachtsferien

In den kommenden zwei Wochen gibt es in Stuttgart keinen Feinstaubalarm.

23.12.2016
  • dpa/lsw

Stuttgart. Der laufende Alarm endet in der Nacht zum Samstag. Und weil während der Weihnachtsferien der Verkehr erfahrungsgemäß zurückgehe, werde frühestens am 7. Januar wieder Alarm für den 9. Januar ausgelöst, erklärte ein Sprecher der Stadt Stuttgart am Freitag. Es könne zwar sein, dass die Werte an Silvester vor allem wegen des Feuerwerks in der Stadt die Grenzwerte noch einmal übersteigen. Nur für einen Tag werde der Feinstaubalarm aber nicht ausgelöst.

Der laufende Alarm endet am Freitag um Mitternacht - wegen der Ferien. Allerdings wäre er laut Deutschem Wetterdienst (DWD) angesichts der feuchten Witterung auch aus meteorologischer Sicht beendet worden. Mit elf Tagen dauerte er ebenso lang wie der bislang längste Feinstaubalarm im November 2016. Der durchschnittliche Feinstaubwert an der Messstation Neckartor lag in der laufenden Woche ständig über dem Grenzwert von 50 Mikrogramm Feinstaub pro Kubikmeter Luft. Am Mittwoch und Donnerstag betrug der Wert 74 Mikrogramm.

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen? Dann beachten Sie bitte unsere Hinweise zur Lizenzierung von Artikeln.

23.12.2016, 11:14 Uhr | geändert: 23.12.2016, 11:11 Uhr

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag zu erstellen.
Anmelden
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar zu verfassen.
Anmelden
 

 

 
Video-News: Aus Land und Welt
Heute meistgelesenNeueste Artikel
Wirtschaft im Profil
Bildergalerien
Videos
Single des Tages
date-click
Video-News: Fußball