Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Mundart

Perlen schwäbischer Fabulierkunst

Dass Alemannisch einige schwer verständliche Eigenheiten aufweist, zeigte Klaus-Peter Reichert beim Stammtisch in Baisingen.

08.12.2016
  • Werner Bauknecht

Der 12. Stammtisch des Vereins „schwäbische mund.art“ fand zum dritten Mal im Sportheim statt. Richter, der Mundartkünstler des Abends, nannte sich einen „Wirtschaftsflüchtling, der von Radolfzell nach Böblingen zog“, weil er dort mehr verdiente. Zum Ort der Veranstaltung passe auch sein erstes Gedicht, meinte er, und beschrieb in kernigen Worten einen Sonntag auf dem Fußballplatz. „Standem uf di...

85% des Artikels sind noch verdeckt.

Um kostenpflichtige Inhalte zu nutzen, haben Sie folgende Möglichkeiten.
Melden Sie sich hier an
Melden Sie sich hier an

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag zu erstellen.
Anmelden
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar zu verfassen.
Anmelden
 

 

 
Video-News: Aus Land und Welt
Heute meistgelesenNeueste Artikel
Wirtschaft im Profil
Bildergalerien
Videos
Single des Tages
date-click
Video-News: Fußball