Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Maschinenraum und Brücke

Peter Friedrich sieht TTIP als Chance und setzt auf Solidarität in der Flüchtlingspolitik

Er ist Europaminister, vertritt das Land im Bundesrat und koordiniert die grün-rote Stuttgarter Koalition. Europäische Themen ziehen sich als roter Faden durch alle seine Aufgaben, sagt Peter Friedrich (SPD). Dennoch sei er häufiger in Berlin als in Brüssel. Als Landesminister konnte er nicht Bundestagsabgeordneter bleiben. Jetzt will der „mit ganzem Herzen begeisterte Konstanzer“ 2016 für den Landtag kandidieren.

26.10.2014
  • Renate Angstmann-Koch

Tübingen. „Einen Wahlkreis zu vertreten, ist eine wunderbare Aufgabe“, findet Peter Friedrich. Nach Konstanz führte den gebürtigen Karlsruher einst das Verwaltungswissenschafts-Studium. Der 42-Jährige besuchte Ende vergangener Woche auf dem Weg zu seinen Schwiegereltern in Hirschau das TAGBLATT – im dunklen Anzug und mit einem Loom-Armbändchen am Handgelenk. Seine Tochter hätte es gern in den La...

93% des Artikels sind noch verdeckt.

Um kostenpflichtige Inhalte zu nutzen, haben Sie folgende Möglichkeiten.
Melden Sie sich hier an
Melden Sie sich hier an

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag zu erstellen.
Anmelden
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar zu verfassen.
Anmelden
 

 

 
Video-News: Aus Land und Welt
Heute meistgelesenNeueste Artikel
Wirtschaft im Profil
Wirtschaft im Profil

Die aktuelle Ausgabe unseres Business-Magazins Wirtschaft im Profil
Bildergalerien
Videos
Single des Tages
date-click
Video-News: Fußball