Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Unerträglich belastet

Petition gegen Verkehr in der Galgenbergstraße

Die Anwohner der Tübinger Galgenbergstraße fühlen sich durch den Verkehr auf der Bergstrecke unerträglich belastet. In einer „Petition“ an OB Boris Palmer fordern sie jetzt, „dass die Stadt endlich handelt“.

26.10.2012

Tübingen. Der Vorstoß ins Rathaus wird von knapp 100 betroffenen Bürgern mitgetragen, die allesamt per Unterschrift erklärten, dass sie nicht länger bereit sind, den Verkehr in ihrem Wohnumfeld klaglos hinzunehmen. Ihrer Ansicht nach geht es in der Wohnstraße, durch die täglich hunderte kleiner Kinder zur Französischen Schule und zum Galgenberg-Kindergarten ziehen, „inzwischen drunter und drüber“.

Zum einen machen sie dafür den zunehmenden Parksuchverkehr verantwortlich – „von auswärtigen Autofahrern, die in den Parkhäusern und anderen bewirtschafteten Zonen der Südstadt die Parkgebühren nicht zahlen wollen“. Vor allem aber stören sich die Anwohner an den Schwertransporten zum Natursteinpark der Firma Rongen. An manchen Tagen, so berichten sie, seien über 30 Lastwagen mit bis zu 40 Tonnen Fracht auf der engen Bergstrecke unterwegs. Sie brächten nicht nur Krach und Gestank in die Straße, sondern auch erhebliche Sicherheitsrisiken.

Deshalb fordern die Anwohner, den Lieferverkehr zur Firma Rongen aus der Galgenbergstraße auszusperren und entweder über die Panzerstraße entlang der Wagenburgen oder über den Kelterweg am Sudhaus zu leiten. Zudem soll die Parkraumbewirtschaftung auf die Galgenbergstraße ausgedehnt werden. Weiter auf der Wunschliste: ein Parkverbot für Laster und Wohnmobile, bauliche Maßnahmen zur Sicherung der Fußgänger und Blitzer zur Überwachung des Tempo-30-Limits. sep

Petition gegen Verkehr in der Galgenbergstraße
Egal ob die Autofahrer den Bergfriedhof oder einen Parkplatz suchen: Die Anwohner finden den zunehmenden Verkehr in der Galgenbergstraße unerträglich – zumal, wenn sich dann auch noch schwere Laster durch die enge Straße zwängen.Bild: Metz

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen? Dann beachten Sie bitte unsere Hinweise zur Lizenzierung von Artikeln.

26.10.2012, 12:00 Uhr

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag zu erstellen.
Anmelden
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar zu verfassen.
Anmelden
 

 

 
Video-News: Aus Land und Welt
Heute meistgelesenNeueste Artikel
Wirtschaft im Profil
Wirtschaft im Profil

Die aktuelle Ausgabe unseres Business-Magazins Wirtschaft im Profil
Bildergalerien
Videos
Single des Tages
date-click
Video-News: Fußball