Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Es handelt sich um einen 18-Jährigen, der 1999 verschwand und erst 2013 von seiner Familie vermisst gemeldet wurde

Pfullinger Toter nach 15 Jahren identifiziert

Im September 1999 fand ein Förster bei einem Tümpel im Pfullinger Lippental den Schädel eines erschlagenen Mannes. Trotz intensiver Ermittlungen konnte der Fall nicht gelöst werden. Jetzt ist zumindest die Identität des jungen Mannes geklärt: Bei dem Toten handelt sich um einen 18-Jährigen aus Marbach, der von seiner Familie erst 2013 vermisst gemeldet worden war.

06.11.2014
  • Uschi Kurz

Reutlingen/Pfullingen. Suchtrupps mit Leichensuchhunden hatten damals das Umfeld der Fundstelle des Schädels im Wald südlich der B 312 zwischen Pfullingen und Unterhausen durchkämmt und ein Skelett gefunden, das in kauernder Stellung vergraben war.Wie Polizei und Staatsanwaltschaft gestern mitteilten, konnte die Identität des am 15. September 1999 im Stadtwald aufgefundenen jungen Mannes mit Hilf...

92% des Artikels sind noch verdeckt.

Um kostenpflichtige Inhalte zu nutzen, haben Sie folgende Möglichkeiten.
Melden Sie sich hier an
Melden Sie sich hier an

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag zu erstellen.
Anmelden
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar zu verfassen.
Anmelden
 

 

 
Video-News: Aus Land und Welt
Heute meistgelesenNeueste Artikel
Wirtschaft im Profil
Wirtschaft im Profil

Die aktuelle Ausgabe unseres Business-Magazins Wirtschaft im Profil
Bildergalerien
Videos
Single des Tages
date-click
Video-News: Fußball