Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Planet Terror

Zombiefilm im Retrostil: Trotz Massen an Blut, Schleim und Gewalt wird es nie richtig bedrohlich.

Zombiefilm im Retrostil: Trotz Massen an Blut, Schleim und Gewalt wird es nie richtig bedrohlich.

GRINDHOUSE: PLANET TERROR
USA

Regie: Robert Rodriguez
Mit: Rose McGowan, Freddy Rodriguez, Jeff Fahey, Michael Parks

- ab 18 Jahren

Tagblatt-Wertung

Leser-Wertung

rating rating rating rating rating

Film bewerten

rating rating rating rating rating
24.11.2015
  • che

Diese kleinen efeuumrankten Landsitze haben es eben in sich. Daniel und Jane können es kaum erwarten, aus dem überladenen Heim irgendwo im grünen englischen Süden zu verschwinden und endlich ihr eigenes Leben zu führen. Aber zuerst muss Daniel die Beerdigung seines Vaters organisieren. Dass zunächst die falsche Leiche im Sarg liegt, ist eine Kleinigkeit im Vergleich zu dem, was ihm an diesem Tag noch bevorsteht.

Nach und nach trifft ein Großaufgebot an Verwandtschaft ein. Der Verlobte von Cousine Martha wirkt ziemlich durchgeknallt: Simon glaubt, Geräusche aus dem Sarg zu hören. Das liegt nicht daran, dass er einem Beinahe-Crash mit einem riesigen Geländewagen knapp entkommen ist, sondern dass er (wie Alice im Wunderland) versehentlich die falsche Pille eingeworfen hat. Schuld hat Marthas Bruder Troy, der Pharmazie studiert und nebenher mit den LSD-Tabletten handelt.

Marthas Vater ahnt davon nichts und kann es kaum glauben, dass seine Tochter sich ausgerechnet diesen Kretin ausgesucht hat. Dann gibt es da noch den kleinwüchsigen Peter mit der Lederjacke und den riesigen Kulleraugen. Düster fixiert er Daniel aus einer Ecke, bevor er auf ein Gespräch unter vier Augen dringt.

Ein typischer Sommerfilm, den man gemütlich an sich vorbeiziehen lassen kann. Staunend wie Simon, kichert man über die klamaukigen Pointen. Wer den feinen britischen Humor erwartet, muss sich allerdings auf ein paar Raster gröber einstellen.

Spielplan

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen? Dann beachten Sie bitte unsere Hinweise zur Lizenzierung von Artikeln.

24.11.2015, 12:00 Uhr | geändert: 07.08.2009, 12:00 Uhr

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag zu erstellen.
Anmelden
Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.
27.03.2008

12:00 Uhr

Gorehound schrieb:

war gegenüber Deathproof ein Diamant!



13.10.2007

12:00 Uhr

Geil-o-mat schrieb:

HAMMA!!!



07.10.2007

12:00 Uhr

Becks033 schrieb:

GEil, Splatter pur und Gemetzel ohne Ende!



07.10.2007

12:00 Uhr

Hans schrieb:

Trash vom Feinsten.Für Tarantinofreunde unbedingt sehenswert



06.10.2007

12:00 Uhr

Christus schrieb:

Wird alles immer perverser...was ist nur mit unserer Gesellschaft los?
Ihr seit alles Sünder!!
Christus*



<< < 1 2 3 > >> 

Kino Suche im Bereich
nach Begriff
Anzeige