Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Plastik statt Sandsack
„Water-Gate“ heißt die neuartige Wassersperre, die hier im Bild von der Feuerwehrabteilung Obernau unter Dietmar Schwenks Aufsicht (links) verlegt wird. Sie füllt sich selbst mit fließendem Wasser und kann 450 Sandsäcke ersetzen. Bild: Eisele
Hochwasserschutz

Plastik statt Sandsack

Sandsäcke schleppen war gestern. Eine neuartige Sperre stoppt Wasser mit Wasser. Eine Vorführung gab es gestern in Obernau.

04.09.2018
  • ele

„Water-Gate“ heißt das Wunderding sinnigerweise, das in fünf Minuten verlegt ist und laut Werbung 450 Sandsäcke ersetzen soll. Das Prinzip ist simpel: eine stabile Plastikplane mit dreieckig eingenähten Zwischenfächern, die sich wie Fischmäuler öffnen. Strömt Wasser in sie hinein, füllen sie sich und drücken die Folie mit ihrem Gewicht fest auf den Boden. „Bei unebenem Untergrund, im Bachbett ode...

80% des Artikels sind noch verdeckt.

Um kostenpflichtige Inhalte zu nutzen, haben Sie folgende Möglichkeiten.
Melden Sie sich hier an
Melden Sie sich hier an

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag zu erstellen.
Anmelden
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar zu verfassen.
Anmelden
 

 

 
Video-News: Aus Land und Welt
Heute meistgelesenNeueste Artikel
Wirtschaft im Profil
Bildergalerien
Videos
Single des Tages
date-click
Video-News: Fußball