Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Poem

19 Lyrik-Videoclips zwischen umwerfend und Bitte-lass-uns-ganz-schnell-weiterspulen.

19 Lyrik-Videoclips zwischen umwerfend und Bitte-lass-uns-ganz-schnell-weiterspulen.

POEM
Deutschland

Regie: Ralf Schmerberg
Mit: Meret Becker,Márcia Haydée,Anna Böttcher

- ab 6 Jahren

Tagblatt-Wertung

Leser-Wertung

rating rating rating rating rating

Film bewerten

rating rating rating rating rating
24.11.2015
  • Wolfgang Brenner

Aus Romanen können wunderbare Filme werden. Kurzgeschichten werden ab und an zu Episodenfilmen zusammengeschnürt. Aber eine persönliche Gedicht-Anthologie auf die Leinwand zu bringen, das hat noch keiner gemacht. Bis der gebürtige Stuttgarter Ralf Schmerberg kam und aus 19 Gedichten sein „Poem“ strickte; eine Clip-Compilation ist das, eine assoziative Interpretationsanleitung für Lyrik von Schiller bis Trakl, von Heine bis Bachmann, wie gemacht für den multimedialen Deutschunterricht.

„Ich finde es toll, dass man Gedichte quasi wie einen Videoclip sieht“, sagt Meret Becker, eine aus der Prominenz-Schar, die Schmerberg gewonnen hat. Was das Projekt treffend beschreibt: In Drei-Minuten-Schnipsel gegossene Gedichte, die – qualitativ äußerst unterschiedlich – auf das Gefühlszentrum des Zuschauers ausgerichtet sind. Da könnte man streiten, ob Kinobilder die eigene Vorstellung kastrieren oder ob dieses Experiment durch die Klammer einer minimalistischen Tibet-Rahmenhandlung zusammengehalten werden kann oder soll.

In den besten Episoden gehen aber starke Bilder und Off-Gedichttext auf Konfliktkurs. Etwa wenn Herbert Fritsch einen bitteren Jandl-Text bellt und das mit heiteren Hochzeitsbildern unterschnitten ist. Manchmal artet die Bilderflut zwischen Treptow und Tibet aber auch in schlimmen Ethno-Kitsch aus. Wer das nicht sehen will, kann aber immer noch die Augen zumachen und bloß den Stimmen lauschen.

Spielplan

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen? Dann beachten Sie bitte unsere Hinweise zur Lizenzierung von Artikeln.

24.11.2015, 12:00 Uhr | geändert: 07.08.2009, 12:00 Uhr

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag zu erstellen.
Anmelden
Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.

Kino Suche im Bereich
nach Begriff
Anzeige