Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Rottweil

Polizei fasst mutmaßliche Einbrecherbande

Nach monatelangen Ermittlungen hat die Polizei das letzte Mitglied einer mutmaßlichen Einbrecherbande festgenommen.

25.04.2016
  • dpa/lsw

Rottweil.  Die 27 bis 38 Jahre alten Männer aus den Landkreisen Tuttlingen und Villingen-Schwenningen sollen bei mehreren Einbrüchen insgesamt etwa 35 000 Euro Bargeld erbeutet haben, wie die Polizei am Montag mitteilte. Sie stehen im Verdacht, für eine Einbruchsserie in den Kreisen Zollernalb, Rottweil, Tuttlingen, Offenburg und Konstanz sowie in der Schweiz verantwortlich zu sein.

Vier der Männer hatten die Beamten bereits am Samstag in Balingen (Zollernalbkreis) nach einem Gaststätteneinbruch festgenommen. Das fünfte Mitglied der Bande machten sie am Montag auf der Flucht an der österreichisch-slowenischen Grenze dingfest. Das Amtsgericht Rottweil hat gegen die Männer Haftbefehle wegen schweren Bandendiebstahls erlassen. Derzeit werde ermittelt, inwieweit die fünf Tatverdächtigen noch für weitere Einbrüche infrage kommen.

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen? Dann beachten Sie bitte unsere Hinweise zur Lizenzierung von Artikeln.

25.04.2016, 21:50 Uhr | geändert: 25.04.2016, 19:15 Uhr

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag zu erstellen.
Anmelden
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar zu verfassen.
Anmelden
 

 

 
Video-News: Aus Land und Welt
Heute meistgelesenNeueste Artikel
Wirtschaft im Profil
Bildergalerien
Videos
Single des Tages
date-click
Video-News: Fußball