Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Polizei rüstet für das Stuttgarter Frühlingsfest auf
Zwei Polizisten in Stuttgart. Foto: Franziska Kraufmann/Archiv dpa/lsw
Stuttgart

Polizei rüstet für das Stuttgarter Frühlingsfest auf

Die Polizei stockt die Zahl der Einsatzkräfte beim Stuttgarter Frühlingsfest in diesem Jahr auf.

11.04.2017
  • dpa/lsw

Stuttgart. Wie der Sprecher der Veranstaltungsgesellschaft «in.Stuttgart», Christian Eisenhardt, am Dienstag sagte, soll «jegliche Gefahr, ob Terror oder nicht», ausgeschlossen werden. Einem Polizeisprecher zufolge gibt es aber keine Hinweise auf Anschläge. Bis zu 120 Beamte seien am Tag im Einsatz, sagte Thomas Engelhardt, Leiter des zuständigen Polizeireviers. Das sind rund 30 Beamte mehr als beim vergangenen Frühlingsfest. «Die Maschinenpistole wird auch offen getragen.»

Neben Zugangskontrolle gebe es auch mehr zivile Streifen. Betonsäulen und mobile Sperren sollen Fahrzeuge an einem gewaltsamen Eindringen auf das Wasen-Gelände hindern.

Das 79. Stuttgarter Frühlingsfest geht vom 15. April bis zum 7. Mai. In diesem Jahr sind mehr als 250 Schausteller und Geschäfte dabei. Rund 700 Aussteller hatten sich für einen Platz auf dem Wasen beworben.

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen? Dann beachten Sie bitte unsere Hinweise zur Lizenzierung von Artikeln.

11.04.2017, 14:17 Uhr | geändert: 11.04.2017, 14:11 Uhr

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag zu erstellen.
Anmelden
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar zu verfassen.
Anmelden
 

 

 
Video-News: Aus Land und Welt
Heute meistgelesenNeueste Artikel
Wirtschaft im Profil
Bildergalerien
Videos
Single des Tages
date-click
Video-News: Fußball